Airbag mir Reissleine - hat wer Erfahrung?

Nausea

ein treuer V4 Fan...
Premium Mitglied
#1
Hei Leute!

Ich überlege mir - passend zu meiner RSV 4 - ein neues Rennleder mit Airbag zu kaufen. Nun hat Gimoto (habe bereits einen Zweiteiler) ein elegantes Aprilia - Kombi mit Airbag (jedoch mit Reissleine). Da frage ich mich, stört diese Reissleine auf der Rennstrecke, wenn man sich auf dem Motorrad hin und her bewegt? Hat jemand von Euch bereits Erfahrungen? Auch mit anderen Herstellern? - Und gibt's die Dainese auch massgeschneidert? (Schwabenleder - Kombis weiss ich, sind top, mir gefallen diese jedoch optisch einfach nicht...)

Danke für eure Feedbacks und Anregungen!

Gruss, Nausea
 

harald63

ist ein V4 Fan...
Premium Mitglied
#2
Hoi Nausea
Ich fahre eine massgefertigte Held Kombi mit Helite Airbagweste und die Reissleine stört überhaupt nicht. Bei der Gimoto stört diese auch nicht.
Gruss aus Solothurn
 

duc985

fühlt sich wohl hier...
#3
Ich habe von Alpinestars den Airbag ohne Reissleine und meine Erfahrung ist gemischt, erstmal ist die Kombi mit Airbag schweine schwer und die Weste ist nach vier Monaten bereits defekt. Ich warte jetzt seit drei Wochen auf die Reparatur.
Eigentlich fahre ich deutlich lieber mit meinem guten alten Schwabenlederkombi. Es gibt jetzt von einer französischen Firma ne neue Weste vielleicht ist die ne Überlegung wert ...
 

Schnegge

ist ein V4 Fan...
#5
Ich fahre seit mindestens 4 Jahren mit der Helite Airbagweste mit Reissleine. Gott sei dank musste ich sie bisher nicht testen.
Ich habe überhaupt keine Einschränkung durch die Reissleine. Merke sie garnicht. Man muss eben nur daran denken sie einzuklicken und beim Absteigen auszuklicken.

Ich finde das Dainese System unpraktisch. Wenn sie ausgelöst hat muss die Kombi eingeschickt werden. Ich hatte die Woche die Dainese Jacke fuer die Strasse an. Die ist so schwer, im Leben moechte ich die nicht laenger anhaben.

Es gibt Vor- und Nachteile fuer beide Systeme.
 

Wulfmaker

ist ein V4 Fan...
Premium Mitglied
#6
Fahre die Helite Airbagweste GP 2 mit Reissleine. Funktioniert super und überhaupt nicht störend. Konnte es leider auch schon auf der Rennstrecke diese Jahr testen. Dreck abgeklopft, neue Patrone rein und weiter gings 😬. Für mich eine glatte 1.
 

Nausea

ein treuer V4 Fan...
Premium Mitglied
#7
Danke für die Antworten! Klingt nach vernünftigem Airbagsystem mit Reissleine :) Werden diese Airbags auch von Fahrern im GP oder SBK eingesetzt? Hätte da noch nie jemand mit Leine rumkurven sehen...
 

Schnegge

ist ein V4 Fan...
#8
Nein, bei den Pros habe ich die Reissleine noch nicht gesehen.
Die haben aber auch viele Kombis. Wenn ein Airbag ausgelöst hat wird halt die naechste Kombi angezogen...
Die Meissten werden ja von Dainese oder Alpinstar gesponsort... Halt grosses Werbebudget...

Hast Du schonmal einen Pro mit Schwabenleder gesehen? Oder Daytonastiefeln? 😉
Und die Marken sind sicher das Beste was man kaufen kann...

PS: es gibt durchaus Pros die Alpinstars Stiefel anhaben weil sie gesponsort werden aber den Daytona Innenschuh.... So sieht man es halt nicht 😉
 

Nausea

ein treuer V4 Fan...
Premium Mitglied
#9
Ich denke, dass ich wohl wieder Gimoto (mit Aprilia Design!) den Zuschlag geben werde, sobald auch mein Konto - Kässeli wieder etwas Reserve aufzeigt!
Danke euch für die Imputs!
 

tobi88

fleißig dabei...
Premium Mitglied
#10
Fahre auch die Helite GP, absolute Empfehlung! Die Leine stört überhaupt net.
Einziger Nachteil, man darf nicht vergessen sie anzuschließen 😂
 

Papavonvier

Dauerposter....
Premium Mitglied
#12
Der Unterschied zwischen "mit" und "ohne" Reißleine ist hauptsächlich, wie schnell die Dinger auslösen. -- Fast alle meine Rennkumpels fahren eine Helite. Und zum Einsatz kamen die Dinger auch schon etliche Male in den letzten zwei Jahren.
Ich selbst hab mich für das Alpinestars entschieden, weil es die Möglichkeit gibt, das Ding auch für die Straße zu flashen. Oder halt Rennstrecke. Und - Material vorausgesetzt - ich kann es aus dem Einteiler in die Jacke mitnehmen. Für mich weiterer Vorteil: Ich kann verschiedene Mopeds einfach fahren, ohne mir Gedanken zu machen.

Die Pros werden dafür bezahlt, das Zeug für uns zu testen. Bei denen gibts mittlerweile Airbags, die auch die Hüfte schützen. -- Bekommen wir dann wohl auch mal. 🙃
 

Nausea

ein treuer V4 Fan...
Premium Mitglied
#13
@Papavonvier - ich sehe bei deinem Post keine wirklichen Vor - und Nachteile, die du aufzeigst... Die Reissleine kannst ja auch im Strassenbetrieb am Mopped befestigen zum auslösen. Und auslösen tun beide Systeme ja schnell - aber ich denke, du meinst, dass bei den Alpine und Dainese die Airbags bereits auslösen, wo mit Reissleine du vermutlich unter dem Mopped liegst und es noch gut wäre, wenns ausgelöst hätte - sehe ich das richtig?
 

Apple

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
#14
Die integrierten Systeme lösen halt schon aus wenn bestimmte Beschleunigungsparameter erreicht sind. Dadurch liegt die Auslösezeit sehr deutlich unter dem der Reißleinen Systeme. Da muss halt erst die Leine auf Spannung gebracht werden um den Luftsack zu füllen. In den meisten Fällen wenn man sich vom Moped lößt reicht diese Verzögerung aus um „schnell genug“ auszulösen. Im Falle eines Frontalzusammenstoßes kann das jedoch zu spät sein. Der große Vorteil der Westen ist eben auch die universelle einsetzbarkeit; störend kann es sein, wenn du Temperaturen wie diesen Sommer hast, eine perforierte Kombi hast und dann mit der Weste alles abdeckst. Bei der GiMoto ist der Airback ja im Höcker....... von daher sollte er nicht stören
 

Papavonvier

Dauerposter....
Premium Mitglied
#15
@Apple : Vielen Dank für die korrektere Ausführung.
@Nausea : Wie Apple oben schrieb. Er hat es besser formuliert. 👍🙃

Ich finde halt die Möglichkeit, die Weste auf Straße, oder Rennstrecke umzuprogrammieren geil. Und die neuere Version ist auch mit nem Mesh-Gewebe versehen. Also Luftdurchlässig.
Leider ist das Ding aber auch teuer. Deutlich teurer, als ne Weste. ...
 

MotoMax

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
#16
Ich selbst fahre die GP 1 Helite.

Wollte unbedingt ein Sicherheits Plus und lange überlegt und mir auch einige Systeme angeschaut.
Dainese ist bei mir z.B. komplett durchgefallen, einerseits der Preis und zum anderen wegen der Auslösung und Schutzgröße des Airbags in Verbindung mit nur Klasse 1 Protektoren.
Hätte dann überlegt mir die Leitwolf Kombi mit elektr. Leine am Unterarm zu kaufen.
Preis - Leistung sprechen hier für sich und ich kenne die Leitwolf Crew seit Jahren persönlich, sowie einige Fahrer die schon zigg Kilometer damit abgespult haben.

Der Vorteil hier auch, dass das System auch auf der Strasse funktioniert und nicht so wie bei Dainese.

Nach langen hin und her und der Tatsache dass ich ein System für alles wollte kam ich auf die Idee der Weste. Vorallem auch mit dem GEdanken, sollte doch eine Airbag Kombi mal kommen, kann ich die Weste auch sicherlich wieder an den Mann oder Frau bringen.

Bin jetzt knapp 2 Jahre mit der Weste unterwegs und kann eigentlich nur gutes dazu sagen.
Anfangs recht gewöhnungsbedürftig aber ging dann immer besser. Beim Fahren selbst vergesse ich sogar oft, dass ich überhaupt eine an habe.
Heisser ist es auf jeden Fall drunter, aber ich bin heuer z.B. fast jeden Termin bei über 35 Grad gefahren und lebe immer noch.
Einzig, den vorderen Protektorschaum habe ich entfernt, das bringt vom Komfort finde ich schon einiges.

Reissleine selbst hab ich auf dem Strassen sowie Ringbike. Stört überhaupt nicht. Hab es rechts bei der Verkleidung zum Tank raus.

Empfehlung meinerseits ... Kratzschutzfolie im Bereich des Klips am Tank montieren, damit hier der Lack nicht zerkratzt wird, da durch den Fahrtwind und vorallem im HangOff der Klip auf dem Tank rum pamppelt.

Ich selbst hab zum Glück das System noch nicht testen müssen, Kumpels von mir leider schon. Ich kann nur sagen, bei eigentlich allen Fällen die ich kenne hat die Airnest und die GP Weste das gemacht was sie soll. Obwohl die GP 1 oder 2 mehr aushaltet und nicht beim Fall der Fälle zerfetzt wird.

Von mir also eine klare Alternativempfehlung welche egal bei welcher Kombi und Motorrad, Strasse oder Rensntrecke funktioniert.
lg
 

berliner71

Dauerposter....
Premium Mitglied
#17
@MotoMax - ist die Weste auch gut fixiert bei einem kleinen Höcker? Ich finde die GP Dinger sitzen halt schon "enger" am Körper, wie die Turtles und deshalb würde die mir besser gefallen.
 

Apple

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
#18
@MotoMax - ist die Weste auch gut fixiert bei einem kleinen Höcker? Ich finde die GP Dinger sitzen halt schon "enger" am Körper, wie die Turtles und deshalb würde die mir besser gefallen.
Die GP Westen von Heilte lassen sich perfekt anpassen, sitzen auch viel besser als die Turtle Westen. Die GP Weste hat auch extra für den Höcker am Kombi einen Ausschnitt damit es perfekt sitzt. Siehe auch hier: https://renngrib.de/shop/helite-gp-air-2-airbagweste/
 

MotoMax

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
#19
Die gp liegt komplett an am Körper und wird mit doppelten klett zusammen gehalten.
Die gp hat wie schon erwähnt hinten einen Ausschnitt für Höcker falls man einen auf der Kombi hat.

In meinem Profil Bild sieht man die Weste
 

Oben Unten