Was gibt's Neues

Ambivalenz

IljaO

kommt öfter vorbei...
#1
Hallo, bin gerade am Entscheiden, ob ich mir eine Tuonov V4 oder die Speed Triple RS zulegen soll. Werde damit vordergründig auf der Straße fahren und ab und zu ca. 250 km 2x pro woche und 1-2 mal im Jahr längere Touren ca. 2500-3000 km fahren. Hatte bisher eine M72 Diesel, Honda XL600, Suzuki Dr800s, und aktuell 2 umgebaute Vergaser Sportster eine mit 1200ccm motor und eine mit 1500 ccm und ca. 100 PS am Hinterrad. Bin beide Probegefahren. Das Herz schlägt für Tuono, Vernunft überlegt noch ob die Speed nicht die bessere Wahl sei. In aprilia Forum habe ich gerade viel über Probleme mit der Ventilleinstellung gelesen. Betrifft es die 2017-2018 Modele auch? Gibt es die Möglichkeit das Licht zu verbessern, da ich womöglich auch manchmal Nachts fahren muss? Hat jemand vielleicht beide Maschinen? Viele Grüße A. Würde die Maschine dann wahrscheinlich meistens zwischen Usedom und Berlin bewegen ...nicht gerade die optimale Strecke :)
 

AlbV4

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
#2
Hi,
Ich denke hier kann ich Dir raten und helfen
Ich war jahrelang und vier Tripple Mopeds lang absoluter Fan von meinem Britischen Triple. Übersah gerne die vorhandenen Schwächen, da er einfach toll war zum fahren.....
Dolos, Allgäu, Schw.Alb war ein top Revier....

Dann, ja dann

Fand ich die Tuono V4
Noch mehr Drehzahlbandpower, noch mehr Fahremotionen, super Fahrwerk, gleiche Linien möglich, gleicher Fahrstil möglich, schnell und gemäßigt spaßig....
Egal ob Schwäbische Alb, Allgäu oder Dolos oder oder ... einfach geil mit dem Bike

Hatte etwas bedenken wegen Italien Bike.... vergiss es, vergiss es ganz schnell
Habe nun die 3 Tuono, die einwandfrei zuverlässig funktioniert....
Ich würde nicht mehr tauschen, NEVER

So auch mein Motto: das Beste ist des Guten Feind

Viel Spaß
P.s. Die von Dir eben benannten Themen sind kein Problem, das Mopped ist gesund.... das Licht lässt sich laut meinem Mechaniker und auch lt Angaben hie im Forumr paralell schalten wie früher an der Triple auch
 
Last edited:

IljaO

kommt öfter vorbei...
#3
Meiner Mutter gefällt die Tuono auch besser als die Speed Triple RS :). Das Leistungsloch im 2 Gang ist immer noch ein Thema bei der 2018 Tuono?
 

AlbV4

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
#4
Sorry ich nochmal.
Das Leistungsloch kenne ich nicht
Ja der V4 beginnt rund 800 bis 1.000 U/min später in echte Leistung zu gehen als der Triple, aber dafür auch deutlich länger bis knapp vor 12.000 U/min
Das Ganze dann aber ohne jeglichen Einbruch und immer stärker steigend.
Untermalt von verschiedenen Klangnuoncen je nach Drehzahl, echt fordernd geil.

Gewöhnung bedarf es bei langsamer Fahrt u niedertuoriger Drehzahl, da gibt’s etwas rauen Lauf und Ruckeln (Innerorts brav langsam u „leise“)

Folge dem Rat Deiner Mutter, sie hat intuitiv recht;)
Und Mütter möchten doch immer das Beste für Ihre Jungs, oder:unsure::giggle::LOL:
 
Last edited:

roku

ist ein V4 Fan...
Premium Mitglied
#5
Meiner Mutter gefällt die Tuono auch besser als die Speed Triple RS :). Das Leistungsloch im 2 Gang ist immer noch ein Thema bei der 2018 Tuono?
Hat mich aus den Kehren raus auch gestört. Kann man aber mit dem geilen Blipper umgehen oder eben die Racemap installieren. Dann ist die Homo (logations)-Drossel auch weg ...
 

Apple

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
#10
so, zuerst einmal Moin Moin von hier aus und dann zur wichtigen 2 Sache: bist du die Tuono schon mal Probe gefahren? und dann im direkten Anschluss eine Speed Triple? Falls nein, mach das und all deine Fragen klären sich von ganz allein.......
Ich bin selbst lange Triumph gefahren und habe jetzt seit 3 Jahren eine 12er Tuono. Die letztjährige Tuono bin ich auch gefahren - immer noch ein super Motorrad mit hohem Alltagswert, aber sie kommt nicht an die Tuono heran; weder emotional noch fahrdynamisch. Einzig das Licht bei den Baujahren meiner Kiste ist grottig..... das muss ich zugeben. Es gibt aber auch hier schon einige, die die Scheinwerfer der aktuellen Yamaha R1 eingebaut haben..... Die einzige Chance für mich meine Tuono herzugeben ist höchstens eine neueren Baujahres.......
 

IljaO

kommt öfter vorbei...
#11
Mein Kumpel mit dem ich die Touren fahre, fährt die Yamaha MT10 SP, da passt die Tuono vielleicht besser...
 

IljaO

kommt öfter vorbei...
#12
so, zuerst einmal Moin Moin von hier aus und dann zur wichtigen 2 Sache: bist du die Tuono schon mal Probe gefahren? und dann im direkten Anschluss eine Speed Triple? Falls nein, mach das und all deine Fragen klären sich von ganz allein.......
Ich bin selbst lange Triumph gefahren und habe jetzt seit 3 Jahren eine 12er Tuono. Die letztjährige Tuono bin ich auch gefahren - immer noch ein super Motorrad mit hohem Alltagswert, aber sie kommt nicht an die Tuono heran; weder emotional noch fahrdynamisch. Einzig das Licht bei den Baujahren meiner Kiste ist grottig..... das muss ich zugeben. Es gibt aber auch hier schon einige, die die Scheinwerfer der aktuellen Yamaha R1 eingebaut haben..... Die einzige Chance für mich meine Tuono herzugeben ist höchstens eine neueren Baujahres.......
Bin beide schon gefahren, die Speed RS hat deutlich zugelegt im Vergleich zu 2017 R.
 

GernotBaier

ist ein V4 Fan...
Premium Mitglied
#13
Bin beide schon gefahren, die Speed RS hat deutlich zugelegt im Vergleich zu 2017 R.

Servus erstmal - Glückwunsch jetzt schon zur Entscheidung dass du eine Tuono kaufen wirst :LOL::LOL:

Ich stand damals vor der gleichen Entscheidung wie du - sind halt zwei ziemlich unterschiedliche Motorenkonzepte und beide ziemlich geil (wie gesagt Tendenz Richtung 3t Bike besteht immer noch), aber der Sound und der Druck mit dem die Tuono zu Werke geht (ab 8000 Touren) ist einfach unerreicht. Die MT10SP bin ich auch schon Probegefahren - die ist vom Fahrwerk her einfach nicht so präzise wie die Tuono.
Bei der Tuono merkt man halt ganz klassich dass sie sehr Nahe am Superbike dran ist - was bei der Speed oder der MT10 nicht so ist, diese sind mehr Nakedbike als die Tuono, mit allen Vor und Nachteilen.
In der Stabilität und der Power ist die Tuono sicher überlegen - komfortabler zum sitzen ist ganz sicher die Mt10 oder die SpeedTriple. (hängt auch von deinem Fahrstil ab, wenn du viel Hangoff fährst bzw. dich sehr aktiv bewegest am Bike ist es eigentlich egal)
 

IljaO

kommt öfter vorbei...
#14
Die MT-10 bin ich ca. 1000 km schon gefahren, es fühlt sich wie eine Reiseenduro an, un Präzise ist sie nicht. Von unten Tut sich nicht viel, verglichen mit meiner Harley. Bei Tuono: unten Harley, oben Tuono, da kann weder die MT noch die Speed mithalten, aber ich auch noch nicht, da müsste ich noch viel damit fahren und lernen. Die Speed kommt mir im Alltag praktischer und beherrschbarer vor , aber im Alltag werde ich eher zum eins der Autos greifen ;-) P.S. Meiner Frau gefällt die Tuono auch besser...Mein Vater hat das Review Von Zonko gesehen und Angst vor der Mörderrakete bekommen ;-)
 

IljaO

kommt öfter vorbei...
#18
Da ich momentan eine leichte Sportster mit gsxr Gabel, Öhlins hinten und einen 89 Cui S&S Motor mit ca.130 Nm fahre werde ich jedes Motorrad automatisch damit vergleichen :)
 

wizzard

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
#20
Da ich momentan eine leichte Sportster mit gsxr Gabel, Öhlins hinten und einen 89 Cui S&S Motor mit ca.130 Nm fahre werde ich jedes Motorrad automatisch damit vergleichen :)

Das klingt cool das Teil ... haste de da paar bilder .. ne harley die ums eck geht sieht man eher selten ...


Die strecke usedom..berlin ...auf der AB ? oder wie muss man sich das vorstellen ... wenns was zum pendeln sein soll wütd ich mir was anders holen ... ktm gt oder ne DL oder multistrada ... tuono is halt nix zum relaxen und saufen tut se und noch meht reifen zerkrümeln ... dafür is das licht schlecht und die reichweite gering ... aber halt geil ...

:)
 

Top Bottom