Batterie laden

carli

kommt öfter vorbei...
Premium Mitglied
#1
Im Handbuch steht, dass die Batterie nur im abgeklemmten Zustand aufgeladen werden soll. Dann könnte man ja mit einem Schnellkontaktkabel gar nicht aufladen. Stimmt das? Kenne ich so nicht und wäre auch etwas umständlich.
 

scrdel

Dauerposter....
Premium Mitglied
#2
Hi, ich nutze ein Ctek MXS 5 Ladegerät und lade schon immer über so ein fest angeschlossenes Kabel, ich hatte noch nie Probleme. Die Tuono hing jetzt den ganzen Winter dran....

Sven
 
Zuletzt bearbeitet:

roku

hat wirklich was drauf...
Premium Mitglied
#3
Viele Hersteller, nicht nur Aprilia, weisen darauf hin. Hintergrund ist, dass es Ladegeräte gibt, die zum Desulfatieren der Batterie kurze, aber starke Spannungs- und Stromspitzen erzeugen. Um das Risiko einer gegrillten ECU erst gar nicht erst aufkommen zu lassen, legen sich die Hersteller auf die sichere Seite und "verbieten" es pauschal.
Sollte Dein Ladegerät so eine Funktion haben, musst Du in der BDA nachlesen, auf welche Weise die Stromspitzen erzeugt werden. Es gibt zei Möglichkeiten:

1. Stromspitzen durch Erhöhen der Ladespannung
2. Stromspitzen durch "Kurzschluss" im Ladegerät

Das erste ist für die ECU kritisch -> Batterie zum Laden rausnehmen.
 

Oben Unten