Carbonräder von Thyssenkrupp

taucher

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
#61
...bin nicht so der Fan von Carbon-Optik und denke auch wenn man Carbonfelgen hat sollte man sie nicht Lackieren, hat was von Stilbruch.
Hänge halt an den Gedanken fest, das Leicht nicht gleich besser heißt.
Der @Henning #17 hatte das mal sehr gut Erläutert, da ging es um bewegte Masse und einen Wert.

Wenn ich hier noch Geld in der Ecke hätte wünschte ich mir OZ Felgen mit ABE.

Was mir noch einfällt, weiß aber nicht ob das Stimmt.
In verschiedenen Rennklassen wurden die gebrauchten Magnesiumfelgen nach der Saison günstig verkauft, die Privatfahrer haben sie Aufgezogen und einige haben sich im Graben wiedergefunden da die Felgen ausgeschlagen waren, deshalb wurde untersagt das diese weiter verkauft werden.
Wie gesagt von Hören Sagen.
 

Speedfreak

fleißig dabei...
Premium Mitglied
#63
Habe selber seit ca. 30 tkm BST Black Mamba im Einsatz.
Jetzt gibt es endlich ein legale Möglichkeit, mit den Teilen im StVO Bereich zu fahren.
Vom Feeling her ist es mega und wer Carbon mag ebenfalls ein Blickfang.
Finde bei den ThyssenKrupp, die Optik im Style2 einfach Hammer.

Über den Sinn und Unsinn bei unserem Hobby brauchen wir glaube ich nicht reden.

Btw noch ein paar Infos von ThyssenKrupp:
Auch das Aufziehen und Wuchten der Reifen benötigt keine besonderen Montiermaschinen und ist aufgrund der Analogie zu Aluminiumfelgen leicht zu handhaben.
Um die Räder von Verunreinigungen zu befreien, können Sie herkömmliche Reinigungsmittel verwenden.
 

Vince

Aprilia Händler
Händler
Premium Mitglied
#65
Wir haben die BST Blackstone seit Letzes Jahr im angebot, Ich hab ein thread letzes jahr geposted mit bilder auf einen RF, € 3450 , Leider ca 6 wochen Lieferzeit , da die aus Süd Afrika kommen und die haben auch Kein ABE
 

Europe

fühlt sich wohl hier...
Premium Mitglied
#66
Habe selber seit ca. 30 tkm BST Black Mamba im Einsatz.
Jetzt gibt es endlich ein legale Möglichkeit, mit den Teilen im StVO Bereich zu fahren.
Vom Feeling her ist es mega und wer Carbon mag ebenfalls ein Blickfang.
Finde bei den ThyssenKrupp, die Optik im Style2 einfach Hammer.

Über den Sinn und Unsinn bei unserem Hobby brauchen wir glaube ich nicht reden.

Btw noch ein paar Infos von ThyssenKrupp:
Auch das Aufziehen und Wuchten der Reifen benötigt keine besonderen Montiermaschinen und ist aufgrund der Analogie zu Aluminiumfelgen leicht zu handhaben.
Um die Räder von Verunreinigungen zu befreien, können Sie herkömmliche Reinigungsmittel verwenden.
Was Speedfreak schreibt, kann ich nur unterstreichen. Nur noch soviel: Die heutige Fertigung von Carbonfelgen ist viel besser geworden, weshalb sich die Qualität und natürlich die Belastbarkeit und Haltbarkeit mit damaligen Carbonfelgen nicht vergleichen lässt.
Da ich ebenfalls eine Antwort von ThyssenKrupp bekommen habe, kann ich die hier gemachten Angaben bestätigen.
So, wer möchte sich denn um eine Sammelbestellung kümmern?
 

Europe

fühlt sich wohl hier...
Premium Mitglied
#67
Vince, erzähle uns doch bitte, wie sich das Mopped fuhr im Gegensatz zu den Originalfelgen. War sie nervös?
 

Vince

Aprilia Händler
Händler
Premium Mitglied
#68
Vince, erzähle uns doch bitte, wie sich das Mopped fuhr im Gegensatz zu den Originalfelgen. War sie nervös?
Ich bin sie Leider selber nicht gefahren, Es war ein komplette Rennstreckumbau , Kunde war Holländer er hat sie letzten Oktober abgeholt und seit dem hat er sich nie wieder gemeldet, Ich hab noch hier ein Akra Komplett anlage vom dem Unbezahlt 😡 im Lager liegen, Ich hab den verdacht das er sich ein Pani V 4 geholt hat und schiss hat sich zu melden👎
 

Matze63

kommt öfter vorbei...
Premium Mitglied
#72
Ich hatte auf meiner Kilogixxer Dymagcarbonfelgen. Der Unterschied zu den originalen war ein wesentlich handlicheres Motorrad ohne irgendwelche Unruhe im Fahrbetrieb.
 

Oben Unten