Moto E 2019

twister13

gehört zum Inventar
#2
Ja, wir brauchen eine Umstellung, weg von den fossilen Reserven. Je schneller je besser und wir können auch nicht warten bis das letzte „Douchebag“ das kapiert hat.

Aber ich denke die Welt wird nicht genesen und nicht scheitern wenn auf einer Rennstrecke ein paar echte Mopeds umeinanderrasen.

Der Sound, die zwerchfellerschütternden Explosionen, das Kreischen des geschunden Materials ist ein wesentlicher Teil der Faszination des Rennsports. Das macht die Gänsehaut.
Wenn da 100 kg schwerere E-Mobile vorbeisummen, selbst wenn es schnell ist, wird das nur wenig Begeisterung auslösen.

Natürlich fällt es schwer Rennmotoren zu bauen und zu entwickeln wenn die Massenfertigung den Bach runtergeht. Aber bis es soweit ist denke ich haben E-Mobile nen ganz schweren Stand.
 

Sportcity 250

hat wirklich was drauf...
Premium Mitglied
#3
Ob man sich so etwas ansieht und einem gefällt ist ja sowieso reine Geschmackssache, unbestritten ist aber sicher das es zur Weiterentwicklung von E-Bikes von Vorteil ist wenn es eine größere Bekanntheit durch Rennen im Fernsehen gibt. Seit ich mal eine ZERO DSR ZF14.4 probegefahren bin - hat sich meine Einstellung dazu auch deutlich geändert. Ich war begeistert von der Einfachheit lediglich über den Gasgriff bereits aus dem Stand immer den notwendigen Vortrieb generieren zu können. Ob es Sinn macht elektrisch zu fahren und man auf Benzingeruch und Ansaug- und Auspuffsound verzichten kann/will bleibt ja jedem überlassen. Es sollte einfach mal jeder die 146 Nm bei Zero oder sogar die 200 Nm bei Energica erfahren und dann entscheiden ob so etwas zu seinen persönlichen Lebensumständen und Bedüfnissen passt.
So ich geh dann mal wählen.
 

veetwotuono

fleißig dabei...
Premium Mitglied
#6
........Der Sound, die zwerchfellerschütternden Explosionen, das Kreischen des geschunden Materials ist ein wesentlicher Teil der Faszination des Rennsports. Das macht die Gänsehaut.
Wenn da 100 kg schwerere E-Mobile vorbeisummen, selbst wenn es schnell ist, wird das nur wenig Begeisterung auslösen........
....... und man auf Benzingeruch und Ansaug- und Auspuffsound verzichten kann/will bleibt ja jedem überlassen. ..............
Das "Problem" mit dem Sound bei den Elektrischen, kann man wohl locker mit nem Soundgenerator lösen, falls an so was die Akzeptanz scheitern sollte! 😆😀🙂
Ist ja schon längst Stand der Technik: Soundgenerator
 
Zuletzt bearbeitet:

Mavic

fleißig dabei...
Premium Mitglied
#7
Ob man sich so etwas ansieht und einem gefällt ist ja sowieso reine Geschmackssache, unbestritten ist aber sicher das es zur Weiterentwicklung von E-Bikes von Vorteil ist wenn es eine größere Bekanntheit durch Rennen im Fernsehen gibt. Seit ich mal eine ZERO DSR ZF14.4 probegefahren bin - hat sich meine Einstellung dazu auch deutlich geändert. Ich war begeistert von der Einfachheit lediglich über den Gasgriff bereits aus dem Stand immer den notwendigen Vortrieb generieren zu können. Ob es Sinn macht elektrisch zu fahren und man auf Benzingeruch und Ansaug- und Auspuffsound verzichten kann/will bleibt ja jedem überlassen. Es sollte einfach mal jeder die 146 Nm bei Zero oder sogar die 200 Nm bei Energica erfahren und dann entscheiden ob so etwas zu seinen persönlichen Lebensumständen und Bedüfnissen passt.
So ich geh dann mal wählen.
Gestern habe ich eine Zero am Glemseck (Mopedtreff bei Leonberg) anfahren sehen und hören..aber Hallo, dass Teil hatte eine Beschleunigung 😮😮 ok.Sound gab es halt nur etwas...
Da wird so manches Moped alt aussehen.
 

twister13

gehört zum Inventar
#8
Das "Problem" mit dem Sound bei den Elektrischen, kann man wohl locker mit nem Soundgenerator lösen, falls an so was die Akzeptanz scheitern sollte! 😬😀🙂
Ist ja schon längst Stand der Technik: Soundgenerator
Ich glaube das ist dann wie Sex mit einer Living Doll. Jeder weiss es ist Fake soll aber Sex sein. 😂
 

twister13

gehört zum Inventar
#9
Da wird so manches Moped alt aussehen.
Bestimmt! Da hab ich schon echt Schiss wenn der nach 100 km Landstrasse hektisch die nächste Ladesäule sucht um 2 Stunden zu warten und ich dann noch a bisserl Spass hab.

Gut, wird sich auch bessern und irgendwann sollten wir alle auf solchen Böcken umeinanderrutschen. Aber der Schritt wird mir ECHT schwerfallen.
 

berliner71

Dauerposter....
Premium Mitglied
#10
Wenn es mehr werden,dann ist es generell ja leiser, dann hört man doch vielleicht das surren viel deutlicher.Ich habe so eine Supermoto auf dem STC Ring mal gehört,fand das OK.
 

Vince

Aprilia Händler
Händler
Premium Mitglied
#12
So ne Kacke braucht kein Mensch.
Genau Ingo, Wir sind Politisch korreckt mit alles andere , aber es Lebe Fossile Brennstoffe 😂😂😂😂

Was bin Ich Froh das Ich ausgerechnet zu diese Zeitpunkt der Welt geschischte Lebe, damit Ich diesen Wahnsinns V 4 Erleben kann 😎😎😎😎😎😎😎
 

Nausea

ein treuer V4 Fan...
Premium Mitglied
#13
Solange Gewicht und Reichweite nicht passen, sehe ich noch keinen Massenbedarf. Aber bestimmt ist die Moto E spannend. Verfolge die Formel E als Schweizer etwas, besser als F1, da der Fahrer viel mehr noch mitarbeiten kann.
 

tecjonny

fleißig dabei...
#14
Leute, ihr wisst nicht, wie froh wir sein können, dass wir in einer so tollen Zeit leben durften! Die allermeisten hier haben die letzte Evolutionsstufe und die Entwicklung der Motoren miterlebt und durften es auch bewegen. Ich denke, die Form von MOTORrad, die wir aktuell in Form der V4 und Konsorten fahren, ist die Endstufe. Die nächsten 10 Jahre wird sich so viel ändern, dass ich aktuell existierende und erwerbliche Motorräder als die letzten ihrer Art bezeichnen würde, weshalb ich auch nur raten kann, jetzt noch alles zu kaufen und zu fahren, was möglich ist. Der aktuelle Spritpreis, der Motorsport und die Politik zeigen ganz klar wo es hingeht.

Für uns Petrolheads ist so eine Moto-E-Serie größtenteils befremdlich. Für die nächste Generation sieht das schon wieder anders aus, weil die das dann auch nicht mehr anders kennen werden. Die rückläufigen Zuschauerzahlen bei Motorsportevents zeigen halt auch, dass das allgemeine Interesse zurückgeht, weshalb so eine E-Serie willkommener frischer Wind ist. Für mich persönlich allerdings vollkommen uninteressant, nicht mal im Real-Life. Ich sehs ja jedes mal, wenn ich die V4 anschmeiße oder irgendwo ankomme, wie die Kinder und Eltern darauf zeigen, die Faszination der Lautstärke, des Bewunderns der Kinder, die Emotionen. Das geht weiter als nur grobe Gewohnheit - das ist tief im Bewusstsein verankert und als Grundinstinkt anzusehen, ähnlich wie das Feuer. Der Mensch steht nunmal auf laut, auffällig, faszinierend und emotionsvoll. Ein E-Bike ist vielleicht schnell und auch auffällig faszinierend, aber emotionslos...

Greets
 
Zuletzt bearbeitet:

bolzi

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
#17
Irrsinnig................sowas von Irrsinnig.

Da sieht ma mal wieder wie man sich das ganze schön darstellt.
 

FrankW

ist ein V4 Fan...
Premium Mitglied
#18
Da gibt ein schönes Interview mit Walter Röhrl. Der hat sich wohl sogar in seinen Arbeitsvertrag mit Porsche schreiben lassen, das er mit der Entwicklung von E-Autos nix zu tun haben muss.
 
Gefällt mir: roku
#20
Welchen Ökostrom? Der aus Windenergie, für die in Hessen durch schwarz/grün Urwälder für Windräder platt gemacht werden? Für die wir auf Jahrzehnte gar keine Infrastruktur haben?

Hör mir bloß auf, mich kotzt diese grünpopulistische Dummlaberei, die uns von irgendwelchen Versagern ohne irgendeine Fachkenntniss aufgetischt wird und unsere Wirtschaft torpedieren,sowas von an.
Mal abwarten ob diese Hanswürste immer noch beklatscht werden, wenn sie 1/4 unserer Arbeitsplätze an die Wand gefahren haben.
Denn eines ist klar:
Die Feinstaubbelastungen werden nicht geringer, wenn statt nem hocheffizientem Diesel ein Tesla bremst oder Reifen abreibt .
Bitte entschuldigt die Kraftausdrücke oben, aber für sowas finde ich gar keine anderen Worte.
Ist ja hier keine politische Diskussionsolattform, reden wir lieber über unsere herrlichen Donnerbolzen.
Gruß Ingo #57
 

Oben Unten