Passform Lederkombi?

MC_Maddin

kommt öfter vorbei...
#1
Zu meinem Anliegen, ich besitze bereits meine zweite Kombi von Dainese, bei beiden hab ich folgendes beobachtet.
Die Kombi von der Stange passt mir einwandfrei bis auf die Knie. Dort drückt die Dainese unangenehm, gerade auf der RSV4, obwohl ich nur 1,70 bin und der Kniewinkel dementsprechend in Ordnung geht.

Hab ich abartig lange Haxn oder muss die Kombi am Knie eng sitzen?
Wie ist das bei euch so?
Braucht man diesen Halt evtl. auf der Rennstrecke zum Knieschleifen?

Ich überlege mir nämlich jetzt ne Kombi anpassen zu lassen.

Edit: Es handelt sich bei den Kombis um einen Zweiteiler
 

Jaki

Dauerposter....
Premium Mitglied
#2
Zu 1. ist das eine Kombi für Sportler? Ich meine nicht für enge Kniewinkel geschnitten..
Zu 2. sie soll am Knie fest aber in Fahrhaltung nicht zu eng im Schnitt sein
Zu 3. sitzt der Protektor gut, hält der Schleifer seinen Platz. Der Knieschleifer soll wohl nicht als Stützrad dienen...

Und... die Kombi von der Stange sitzt nach deiner Beschreibung wohl doch ,,einwandfrei''. Drückende Protektoren sind übel..
 

Jaki

Dauerposter....
Premium Mitglied
#3
Und... die Kombi von der Stange sitzt nach deiner Beschreibung wohl doch nicht ,,einwandfrei''. Drückende Protektoren sind übel..
 

MC_Maddin

kommt öfter vorbei...
#4
Sitzt einwandfrei, bis auf die Knie eben ;D
Hatte die Kombi auf der Tuono getragen, da war es kein Problem.
Auf der RSV sieht das jetzt etwas anders aus, es ist ein fester Sitz.
Aber aus deiner Antwort schließe ich schon mal, dass ein relativ fester Sitz auch gewollt ist.

Könnte sich die Kombi beim schleifen sonst verdrehen?
 

businesskasper

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
#6
Zu meinem Anliegen, ich besitze bereits meine zweite Kombi von Dainese, bei beiden hab ich folgendes beobachtet.
Die Kombi von der Stange passt mir einwandfrei bis auf die Knie. Dort drückt die Dainese unangenehm, gerade auf der RSV4, obwohl ich nur 1,70 bin und der Kniewinkel dementsprechend in Ordnung geht.

Hab ich abartig lange Haxn oder muss die Kombi am Knie eng sitzen?
Wie ist das bei euch so?
Braucht man diesen Halt evtl. auf der Rennstrecke zum Knieschleifen?

Ich überlege mir nämlich jetzt ne Kombi anpassen zu lassen.

Edit: Es handelt sich bei den Kombis um einen Zweiteiler
Kombi darf nicht unbequem sein, auch eine Sportkombi nicht. Im Übrigen ist der Aufpreis für Maßerfertigung eher zu vernachlässigen. Lass das je nach Hersteller maximal 300EUR sein, meist eher um weniger als 200EUR, aber das ist es wert. Also mach dir das Ding erstmal passend und das nächste mal gehst du am besten gleich zum Vermessen. Im Übrigen geht oft auch Jacke von der Stange und Hose nach Maß.
 

MC_Maddin

kommt öfter vorbei...
#7
Kombi darf nicht unbequem sein, auch eine Sportkombi nicht. Im Übrigen ist der Aufpreis für Maßerfertigung eher zu vernachlässigen. Lass das je nach Hersteller maximal 300EUR sein, meist eher um weniger als 200EUR, aber das ist es wert. Also mach dir das Ding erstmal passend und das nächste mal gehst du am besten gleich zum Vermessen. Im Übrigen geht oft auch Jacke von der Stange und Hose nach Maß.
Alles klar, vielen dank✌
Dann geh ich jetzt mal und lass mir eine schnippeln ;D
 

econo

hat wirklich was drauf...
Premium Mitglied
#8
Ich habe das gleiche Problem. Die Dainese sitzen perfekt, außer am Knie. Die Kombi darf keine Druckstellen aufweisen, das macht sonst keinen Spass. Wenn es am Anfang schon drückt, wird es bei längerer Fahrt nicht besser. Ich habe auch alle Hersteller durch und immer macht das Knie Probleme. Bei mir scheinen die Oberschenkel nicht dem Standard zu entsprechen und dadurch sitzen die Knieprotektoren nicht richtig. Bei manchen Leuten liegt es auch an den Sportlerbeinen, sprich kräftige Beine und dicke Knie. Das solltest Du beim Anpassen mit berücksichtigen.
 

MC_Maddin

kommt öfter vorbei...
#9
Ich habe das gleiche Problem. Die Dainese sitzen perfekt, außer am Knie. Die Kombi darf keine Druckstellen aufweisen, das macht sonst keinen Spass. Wenn es am Anfang schon drückt, wird es bei längerer Fahrt nicht besser. Ich habe auch alle Hersteller durch und immer macht das Knie Probleme. Bei mir scheinen die Oberschenkel nicht dem Standard zu entsprechen und dadurch sitzen die Knieprotektoren nicht richtig. Bei manchen Leuten liegt es auch an den Sportlerbeinen, sprich kräftige Beine und dicke Knie. Das solltest Du beim Anpassen mit berücksichtigen.
ahaa, ja durch jahrelanges Fußball sind meine Oberschenkel im Verhältnis schon etwas dicker als der Durchschnitt ;D
Aber denke, die werden das ja ordentlich vermessen.

Ging mir halt auch darum, wie fest ich den Sitzt beim Anpassen dann ungefähr gestalten sollte.
 

Monty1

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
#10
Ich hatte mal eine Kombi die in der Kniekehle gefühlt zu eng war, dass Resultat war, dass mir auf längeren Strecken immer die Beine eingeschlafen sind und das war zum Teil sogar schmerzhaft. In den meisten Fachgeschäften gibt es eine Möglichkeit zum Probesitzen und die sollte man unbedingt nutzen.
Wenn da schon was zwackt und kneift, passt die Kombi nicht. Sie sollte auch nicht im Hüftbereich an den Oberschenkeln drücken, auch das kann beim Fahren unangenehm werden. Für den Oberkörper gilt das gleiche, klemmt da schon was beim Probesitzen, passt die Kombi nicht.
 

Monty1

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
#11
Ich würde auch unterscheiden wofür ich die Kombi brauche, fahre ich damit nur Turns von ca. 20 Minuten auf der Rennstrecke und ziehe sie hinterher wieder aus, darf sie ruhig enger sitzen. Bedingung ist aber, dass die Bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt ist. Wenn ich aber damit stundenlang auf der Landstraße unterwegs bin, würde ich sie lieber etwas größer nehmen, ist auf Dauer einfach bequemer.
 

MC_Maddin

kommt öfter vorbei...
#12
Ich will damit beides fahren, muss da wohl einen Kompromiss finden.
Aus welchen Gründen rätst du zu einem engeren Sitz auf der Rennstrecke?
 

Monty1

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
#13
Damit sich bei einem Sturz die Protektoren nicht verschieben können. Klar sollten sie sich auf der Landstraße auch nicht verschieben, aber man muss halt immer einen Kompromiss finden. Bei einer guten Kombi verschieben sich die Protektoren auch nicht so schnell. Auf der Landstraße möchte man unter Umständen auch nochmal was Wärmeres drunter ziehen können und dazu braucht man etwas Platz.
 

MeisterYoda

Dauerposter....
#14
Damit sich bei einem Sturz die Protektoren nicht verschieben können. Klar sollten sie sich auf der Landstraße auch nicht verschieben, aber man muss halt immer einen Kompromiss finden. Bei einer guten Kombi verschieben sich die Protektoren auch nicht so schnell. Auf der Landstraße möchte man unter Umständen auch nochmal was Wärmeres drunter ziehen können und dazu braucht man etwas Platz.
Man sollte einen Kombi nehmen der passt, nicht zu eng nicht zu weit, darum würde ich wenn ich nicht gerade einen Nasskörper habe und perfekt in einen Kombi von der Stange passe eine Massanfertigung nehmen, habe 2 davon, einen 2 Teiler Schwabenleder ohne Perforation und einen Gimoto Einteiler mit, je nach Wetter habe ich den passenden Kombi im Schrank.
Dazu noch Textilkombi für zur Arbeit wenn es man regnen könnte.
 

businesskasper

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
#15
Ums auch mal gesagt zu haben, ich fühl mich in meinem PSI-Kangaruhmaßleder pudelwohl. Sturzerprobt ist es inzwischen leider auch und hat seinen Job gut gemacht. Beratung, Vermessung und Kram bin ich bei den Jenkners am Sachsenring auch superzufrieden.
Wenn man Problemzonen hat, sollte man die beim Vermessen übrigens angeben. Da wird dann auch besondere Rücksicht drauf genommen. Ich will mehr Taschen und außerdem fahr ich Innenstiefel ist ürbgeins auch kein Problem.
 

Oben Unten