Quick-lock Tankrucksack

Dr.med.den.Rasen

Dauerposter....
Premium Mitglied
#41
Hat der Engage eigentlich viel mehr Platz als der Micro? Beim Engage soll ja etwas viel Platz nicht vernünftig nutzbar sein... Bin mir beide Varianten am überlegen. Beim Daypack stört mich der grosse Abstand auf der Sitzkanten - Seite (zumindest nach dem Foto vom zahnärztlichen Rasenmäher ;-) ). Sonst wäre der sicher auch interessant.
Wenn du dir nen sw motech qicklock tankrucksack neu kaufst, kannst du dir diese horizontale position selbst einstellen. Der abstand bei mir war auf mein vorheriges motorrad (speed triple) abgestimmt. Also kannst du dir den daypack gerne kaufen, der kritikpunkt ist nicht wirklich begründet😉
 

Nausea

ist ein V4 Fan...
#43
Ich meinte den evo engage, soll ja bloss 7 liter Volumen haben. Und du meintest, der Sport sei für die Hausrunde nicht ideal geeignet da zu gross, oder?
 

Andw2911

ist ein V4 Fan...
Premium Mitglied
#45
Ich hab den Evo Micro für Tagestouren und den EVO Sport für längere Ausfahrten. In den EVO Sport bekomme ich meine Regenklammoten und alles was ich so brauche (Geldbeutel, Zigartetten, Handy) rein. Für mich war auch das Kartenfach am Sport wichtig. Ich fahr schon zig Jahre mit den Tankrucksäcken und geschleudert hat noch nie was.
Wenn man auf der Internetseite von SW-Motech die Tuono eingibt, schlagen die nur dreiVarianten vor, Micro, Day und Sport.
 

Piri

fühlt sich wohl hier...
Premium Mitglied
#46
Ich habe den Evo Engage für die Tagestour und den Evo City für länger. Aber ehrlich gesagt spielt es gar keine Rolle, welchen ich drauf hab. Denn der TR "verschwindet" aus meinem Blickfeld, sobald ich den Helm aufhab und ich bemerke ihn so gar nicht mehr.
Falls ich mal für länger auf die BAB "muss" stopf ich so viel wie möglich in den TR und öffne den Kompressions-Reissverschluss, damit der TR bis Unterkante Helm reicht. So habe ich einen prima Windschutz und kann mich ganz entspannt mit dem Helm auf den TR legen.
 

Andw2911

ist ein V4 Fan...
Premium Mitglied
#49

Oben Unten