RSV4 inkontinent das es knallt...

Munky

gehört zum Inventar
#41
So, noch als kleiner Nachtrag zum Thema "es wird schon nicht so schlimm sein": 1120€ Rechnung. Neue Bremspumpe und ehrliche kleinere Teile am Motor.
Und JA, die 2012er machen mehr Probleme in diesem Bereich als spätere. Unabhängig der Wartung. So auch die Aussage vom Chef gestern bei der Abholung.
Also hier nicht alles herunterspielen was Tatsache ist.
was genau wurde denn alles gemacht?
 

OnkelSulley

ein treuer V4 Fan...
Premium Mitglied
#42
Fotografier morgen Abend mal die Rechnung. Arbeitszeiten waren es nicht. Da haben die Leut richtig Gas gegeben. Aber es läppert sich halt alles zusammen.
 

OnkelSulley

ein treuer V4 Fan...
Premium Mitglied
#43
Hallo Leute, wie ich ja berichtet hatte war die RSV in der Werkstatt und wurdefür viel zu viel Geld repariert. Unter anderem wurde ja die Bremspumpe getauscht um die Inkontinents wegzubekommen. In Misano musste ich zudem ja leider feststellen das die (neuen) Beläge zu sehr anliegen. Ich dachte eigentlich das Thema sei bei der Summe auch gelöst. Aber das sei mal noch dahin gestellt. Jedenfalls habe ich heute die Bremsscheiben getauscht und zusammen mit den fast neuen Belägen montiert. Das Rad geht (immernoch) extrem schwer und dreht sich maximal ne viertel Umdrehung.
Könnt ihr mir sagen ob ich was falsch gemacht habe, bzw was man generell falsch machen kann, oder kenn ihr das Problem und wisst woran es liegen kann? Ich bin grad ziemlich ratlos. Da ich eigentlich davon ausgehe das die Werkstatt das Problem beseitigt hat suche ich das Problem erstmal bei mir. Sollte es da nicht liegen muss ich wohl mal einen ernsten Anruf tätigen.
 

Picke

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
#44
Mal ne 0815-Frage: Hast mal Spaßhalber geschaut ob der Kolben im Handbremszylinder auch die Entlastungsbohrung wieder freigibt ??
Nicht daß da ein konstanter Vordruck im Bremssystem anliegt.
>>>Könntest ja auch die Hohlschraube am Handbremszylinder lösen und so das System Druckentlasten.
 

OnkelSulley

ein treuer V4 Fan...
Premium Mitglied
#45
Also ich hab es nicht geschaut, aber ich ging eigentlich davon aus das man danach guckt wenn man die Bremspumpe tauscht. 🤔

Wie und wo macht man das denn? Das ist mir alles ziemlich fremd. 🙈
 

Picke

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
#47
Kannst oben am Handbremszylinder den Entlüfternippel bisschen aufmachen bis Bremsflüssigkeit rauskommt. Und dann mal probieren das Rad zu drehen.
Sollte das was nützen, sollte jemand ran der weiß was zu machen ist. Stössel einstellen und neu entlüften.
Musst ja selbst wissen was du kannst.
 

OnkelSulley

ein treuer V4 Fan...
Premium Mitglied
#48
Kannst oben am Handbremszylinder den Entlüfternippel bisschen aufmachen bis Bremsflüssigkeit rauskommt. Und dann mal probieren das Rad zu drehen.
Sollte das was nützen, sollte jemand ran der weiß was zu machen ist. Stössel einstellen und neu entlüften.
Musst ja selbst wissen was du kannst.
Also wenn sich das Rad nach dem entlüften dreht soll ich trotzdem jemanden fragen der Ahnung hat? Dacht falls es sich dann dreht wäre das Thema erledigt. 🤔
 

Picke

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
#49
Wenn sich das Rad dann drehen würde wäre es ja ein Indiz daß sich der Bremsdruck im System nicht abbauen kann. Also müsste ja jemand den Fehler beheben.
 

businesskasper

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
#50
Also wenn sich das Rad nach dem entlüften dreht soll ich trotzdem jemanden fragen der Ahnung hat? Dacht falls es sich dann dreht wäre das Thema erledigt. 🤔
Nee, Picke will darauf hinaus, dass du mal das System druckfrei machst. Das geht am besten, indem man entweder die Entlüfternippel öffnet oder eben mal die Bremsleitung abschraubt. Wenn sich das Rad dann (bei offenem Bremskreislauf) leichter dreht, ist wahrscheinlich der Stössel falsch eingestellt. Das entlüften kommt erst danach.
 

OnkelSulley

ein treuer V4 Fan...
Premium Mitglied
#53
Vielen Dank für die Infos. Entlüften war etwas übertrieben formuliert. Ich meinte nur das Öffnen.
Werde ich morgen definitiv machen.

Und das die Kolben im Sattel festsitzen? Kommt sowas öfter vor bzw kann das sein? Oder kann das anhand meiner Beschreibung nicht sein?
 

Picke

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
#54
Vielen Dank für die Infos. Entlüften war etwas übertrieben formuliert. Ich meinte nur das Öffnen.
Werde ich morgen definitiv machen.

Und das die Kolben im Sattel festsitzen? Kommt sowas öfter vor bzw kann das sein? Oder kann das anhand meiner Beschreibung nicht sein?
Können auch die Kolben sein.
Aber irgendwo musst ja mal anfangen zu suchen. Und eine Halbe Umdrehung am Entlüfternippel öffnen sit mal gleich passiert.
Du hast doch die Bremsscheiben + Beläge gewechselt. Ist da alles sauber gelaufen ???
 

OnkelSulley

ein treuer V4 Fan...
Premium Mitglied
#55
Ja, Scheiben tauschen ging super. Und die Beläge hatte ich ja schon in Misano getauscht. Danach ging ja das Problem mit der Schwergängigkeit los.
Und entweder wurde das in der Werkstatt nicht behoben oder ich hab wieder was falsch/kaputt gemacht als ich die Scheiben getauscht habe, was ich aber ehrlich gesagt nicht glaube. War sehr vorsichtig und alles genau nach Vorschrift.

Ich hab nur leider nicht getestet ob die alte Scheibe mit den fast neuen Belägen sauber lief nachdem sie aus der Werkstatt kam. Kanns mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen.
 

Picke

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
#56
Am Wochenende ist es ja sowieso zu "TROCKEN" und "WARM" , da macht das Fehlersuchen mehr Spaß 😭😭
 

Phil1286

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
#59
Wenn sie nur verschmutzt sind: Beläge raus, Kolben reinigen, fertig. Ein Rennstreckentag reicht schon damit sie schwergängig werden.
 

Bengel

hat wirklich was drauf...
Premium Mitglied
#60
Wenn man sich nicht zu 1000% sicher ist was man macht, dann würde ich nicht an der Bremse rum bauen. Normal ist das kein Ding, solang du die Kolben nicht ganz rausdrückst.
Sättel abmachen, Beläge raus, Bremshebel leicht drücken, dass die Kolben bisschen rauskommen, mit Seifenwasser und Zahnbürste reinigen, wenn trocken zurückdrücken und zusammenbauen.
 

Oben Unten