Was ist neu

Schmiedefelgen/Alufelgen, ist der Unterschied tatsächlich "spürbar"?

ASK

fleißig dabei...
Premium Mitglied
#1
Hallo Forengemeinde,

meine Frage richtet sich an alle RSV4 und/oder Tuono Fahrer, welche von den Standardfelgen auf die Schmiedefelgen der Factory-RSV4 umgerüstet haben:
Ist der reine Gewichtsunterschied dieser ungefederten Massen beim Fahren in Bezug auf Handling, Massenträgheit usw.., tatsächlich spürbar?
Wäre Euch sehr dankbar bezüglich aussagekräftiger Antworten!

Den Grund meiner Frage möchte ich noch nennen:
In meinem Hirn spuckt seit längerem der Gedanke, die Standardfelgen meiner schwarzen Mamba gegen schwarze Schmiedefelgen auszutauschen.
Mir gefallen die Factory Felgen schon aus optischen Gründen besser.

Zu sagen wäre noch, dass ich zu mindest 90% nur auf der Landstraße unterwegs bin, also der reine Gewichtsvorteil der Räder bezgl. Rennstrecke für mich an dieser Stelle keine Rolle spielt - auch wenn ich hin und wieder am Moped schnöde Stahlschrauben gegen solche aus endsgeilem Titan auswechsle.... .:whistle:
 

Timo

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
#2
Ja ich finde es spürbar.
Klar auf der Rennstrecke mehr wie auf der Straße.
Aber auch dort ist es für mein Empfinden spürbar.
Aber
1. wenns dir gefällt mach es!!
2. gibt das deinen bike ja auch einen Mehrwert
Gruß Timo


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

V4-racer

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
#3
Das ist stets so relativ.
Genau wie die Frage, ob hier jemand den unterschied vom M7RR zum S21 oder einem Angel GT erfühlen kann.
Ebenso verhält es sich beim Luftdruck.

Ich persönlich merke es definitiv - aber nur dann, wenn ich mal wieder auf der Hausstrecke alleine (ohne andere zu gefährden) mein Hirn ausschalte und diese sehr kurvenreiche Strecke an meinem Limit abfahre.
Sie ist beim Einlenken und bei der Kurskorrektur einfach " schneller" - handlicher.

Für normale zügige Tourer auf der LS ist der unterschied bestimmt gar nicht oder nur sehr schwer zu erfühlen.
Sie sind aber definitiv schöner - vor allem in Gold ;)
 

FTL63

hat wirklich was drauf...
Premium Mitglied
#6
Ich habe am Sesionende von den Guss- zu den Schmiedefelgen gewechselt.
Das ist schon ein deutlicher Unterschied den man sofort merkt. Einlenken und Umlegen geht mit den Schmiedefelgen deutlich leichter besonders bei höheren Geschwindigkeiten. Das Ansprechverhalten der Federelenente ändert sich auch (weniger ungefederte Masse). Für die Landstrasse musste ich hinten etwas weicher machen. Das Bike wirkt jetzt noch präziser.
Auf jeden Fall eine lohnende Investition.
 
Gefällt mir: ASK

ASK

fleißig dabei...
Premium Mitglied
#7
..........wenigstens einer von Euch hätte anstandshalber lügen können und sagen "tu's nicht, das lohnt sich nicht":sneaky:

Aber dank Eurer positiven Aussagen werd' ich nun kräftig auf schwarze Schmiedefelgen sparen müssen:eek:

Mercì an Euch für die schnellen Antworten(y)

Servus
Bertl
 

bolzi

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
#17
Die Titanen fehlen ja noch in meine Sammmlung und die RF Schmiedis.

Kommt Zeit kommen Felgen:LOL::LOL:(y):whistle:
 

wizzard

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
#18
..........wenigstens einer von Euch hätte anstandshalber lügen können und sagen "tu's nicht, das lohnt sich nicht":sneaky:

Aber dank Eurer positiven Aussagen werd' ich nun kräftig auf schwarze Schmiedefelgen sparen müssen:eek:

Mercì an Euch für die schnellen Antworten(y)

Servus
Bertl
Also die schmiedefelgen brauchste auf keinen Fall! !!

Da wird die kiste noch kippeliger als sie eh schon ist! Die normale ist ne Männerfelge! [emoji13] [emoji13] [emoji13] [emoji13] [emoji13] [emoji13]


Für das Geld kannste 3renntrainings machen! Da biste danach besser unterwegs als mit den ollen schmiedefelgen!

So zufrieden?[emoji4] [emoji4] [emoji4] [emoji4]

Gesendet von meinem GT-I8190N mit Tapatalk
 

businesskasper

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
#20
Die Felgen vom @r1racer sehen schon echt geil aus. Da meine Frau schon wieder wegen Urlaub quengelt, überleg ich auch gerade mir einen zweiten Satz zuzulegen, damit ich genug Gummi dabei hab um den Urlaub zu überstehen.
 

Oben Unten