Thunfisch Ausfahrt 2018

Made

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
#2
Geil ! Da wollte ich auch mal hin. . . . .
Ist das nicht die Ausfahrt mit dem Zonko ?
Wenn ja, dann kommt bestimmt bald wieder was auf YOUTUBE
Viel Schbass allen die dabei sind 👍
 

Harpyr_sbg

fĂŒhlt sich wohl hier...
Premium Mitglied
#3
Geil ! Da wollte ich auch mal hin. . . . .
Ist das nicht die Ausfahrt mit dem Zonko ?
Wenn ja, dann kommt bestimmt bald wieder was auf YOUTUBE
Viel Schbass allen die dabei sind 👍
Ja, Zonko hat uns heute begleitet... Bericht gibt es demnÀchst auf 1000ps TV...
Schön wars, die Ohren klingeln immer noch... GĂ€nsehautfeeling mit ĂŒber 60 Tuonos und RSV's đŸ€—đŸ‘
 

MotoMax

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
#9
70 Tuonos waren es gesamt!
War eine super Partie, trotz so vieler Leute wurde die Gruppe nie wirklich zerrissen.
Die Organisation funktionierte einwandfrei und ich glaube es war fĂŒr jeden was dabei!

Da 90% auf Achse von ganz Österreich und auch ein paar aus Deutschland angereist sind, gibt es natĂŒrlich GepĂ€ckaufbewahrung deluxe.
Aber es jammern anscheinend die, die nicht dabei waren ;-)

Es wurde auf jeden Fall mĂ€chtig am Kabel gezogen und egal wo wir waren, jeder bestaunte die donnernde Runde und wir sorgten fĂŒr ordentliches Aufsehen.

Aprilia Österreich lud dann alle am Abend zu einer coolen Grillerei ein und sorgte fĂŒr Rat und Tat, egal ob beim Leiberlverkauf sowie bei technischen Fragen.

Danke Jungs fĂŒr das coole Wochenende!!!!!
IMG_20180728_123520.jpg
 

AnhÀnge

Hömi

fleißig dabei...
Premium Mitglied
#12
Es war eine absolut tolle Veranstaltung. Die Verantwortlichen haben super Arbeit abgeliefert. Gottseidank waren keine Mogsikana dabei welche sich ĂŒber die weit angereisten echten Biker und Tuonofahrer welche mit Topcase kamen mokierten. Waren lauter super Biker dabei.
 

Georgslicht

fleißig dabei...
Premium Mitglied
#15
Es war eine absolut tolle Veranstaltung. Die Verantwortlichen haben super Arbeit abgeliefert. Gottseidank waren keine Mogsikana dabei welche sich ĂŒber die weit angereisten echten Biker und Tuonofahrer welche mit Topcase kamen mokierten. Waren lauter super Biker dabei.
Na dann war das ja laut Deiner Definition eh nix fĂŒr mich, Du krasser echter Biker, Du.
 

Georgslicht

fleißig dabei...
Premium Mitglied
#16
Es war eine absolut tolle Veranstaltung. Die Verantwortlichen haben super Arbeit abgeliefert. Gottseidank waren keine Mogsikana dabei welche sich ĂŒber die weit angereisten echten Biker und Tuonofahrer welche mit Topcase kamen mokierten. Waren lauter super Biker dabei.
Nur, weil ich ja auch mal "richtiger Biker" werden möchte. Die beiden Tuono auf dem ersten Foto mit Topcase haben als Kennzeichen "SL". Ich kenne mich in Österreich nicht so aus, aber deutet das auf den Herkunftsort "Salzburg" oder "Salzburger Land" hin? Bei einer Anreise von knapp 200 Kilometern sprecht Ihr da also von "weit angereist"? OK. Ist ne Sichtweise, die sich mir bislang so noch nicht eröffnet hat. Ganz klar mein Fehler.
70 Tuonos waren es gesamt!
War eine super Partie, trotz so vieler Leute wurde die Gruppe nie wirklich zerrissen.
Die Organisation funktionierte einwandfrei und ich glaube es war fĂŒr jeden was dabei!

Da 90% auf Achse von ganz Österreich und auch ein paar aus Deutschland angereist sind, gibt es natĂŒrlich GepĂ€ckaufbewahrung deluxe.
Aber es jammern anscheinend die, die nicht dabei waren ;-)

Es wurde auf jeden Fall mĂ€chtig am Kabel gezogen und egal wo wir waren, jeder bestaunte die donnernde Runde und wir sorgten fĂŒr ordentliches Aufsehen.

Aprilia Österreich lud dann alle am Abend zu einer coolen Grillerei ein und sorgte fĂŒr Rat und Tat, egal ob beim Leiberlverkauf sowie bei technischen Fragen.

Danke Jungs fĂŒr das coole Wochenende!!!!!
Anhang anzeigen 35659
Ich frage wirklich einfach mal rein aus Interesse und weil ich es mir so richtig nicht vorstellen kann:

1.) Ihr seid also mit 70 MotorrÀdern im Pulk gefahren, habt dabei "so richtig am Kabel gezogen" und seid als Gruppe nicht getrennt worden?

2.) Wie lang war die Runde?

3.) Gab es einen Tankstopp und wie war das so organisiert mit 70 MotorrÀdern?

4.) Was gab es an AusfÀllen?

5.) Haben bei 70 Teilnehmern echt alle das anscheinend hohe Level mitgehen können, wenn man den V4 "richtig am Kabel zieht"?

Ich habe im Juni die Erfahrung gemacht, dass es echt schon an meine Grenzen geht, wenn ich ein knappes Dutzend Fahrer in der Gruppe zusammenhalten muss. Und das bei einem Tempo, was ich nicht annĂ€hernd als "mĂ€chtig am Kabel ziehen" bezeichnen wĂŒrde. Wenn ich jetzt höre, dass dieses KunststĂŒck mit knapp 70 MotorrĂ€dern funktioniert, dann kann ich mir das nur als ne verdammt gut organisierte Show-Veranstaltung vorstellen. Spaß gemacht hat es bestimmt trotzdem - nichts fĂŒr ungut.
 

Hömi

fleißig dabei...
Premium Mitglied
#17
@Georgslicht Wahrscheinlich brauchst du kein anderes Gewand und wĂ€scht dich auch nicht wenn du fĂŒr 2 NĂ€chte verreist .
Jeder wie er möchte. Es war eine flotte Ausfahrt und das Tanken stellte durch mehrere Tankstellen im Ort kein problem dar. Aber du als nicht richtiger Biker verstehst es wahrscheinlich nicht , da dir womöglich als Wirtshausprahler die PraxisnĂ€he fehlt. Der Neid muss wirklich sehr stark an dir nagen das du versuchst an sehr guten Dingen etwas negatives zu finden und diese dann versuchst schlecht zu reden. Aber es gibt auch die 70 welche mit positiven EindrĂŒcken von der Veranstaltung heimreisten. Danke nochmal an alle Organisatoren der Veranstaltung. Die Route könnte ich schon einstellen , aber wenn ich denke das dann nicht richtige Biker anderen dort im Weg herumstehen lasse ich es.
 
Zuletzt bearbeitet:

Harpyr_sbg

fĂŒhlt sich wohl hier...
Premium Mitglied
#18
Ich frage wirklich einfach mal rein aus Interesse und weil ich es mir so richtig nicht vorstellen kann:

1.) Ihr seid also mit 70 MotorrÀdern im Pulk gefahren, habt dabei "so richtig am Kabel gezogen" und seid als Gruppe nicht getrennt worden?

2.) Wie lang war die Runde?

3.) Gab es einen Tankstopp und wie war das so organisiert mit 70 MotorrÀdern?

4.) Was gab es an AusfÀllen?

5.) Haben bei 70 Teilnehmern echt alle das anscheinend hohe Level mitgehen können, wenn man den V4 "richtig am Kabel zieht"?

Ich habe im Juni die Erfahrung gemacht, dass es echt schon an meine Grenzen geht, wenn ich ein knappes Dutzend Fahrer in der Gruppe zusammenhalten muss. Und das bei einem Tempo, was ich nicht annĂ€hernd als "mĂ€chtig am Kabel ziehen" bezeichnen wĂŒrde. Wenn ich jetzt höre, dass dieses KunststĂŒck mit knapp 70 MotorrĂ€dern funktioniert, dann kann ich mir das nur als ne verdammt gut organisierte Show-Veranstaltung vorstellen. Spaß gemacht hat es bestimmt trotzdem - nichts fĂŒr ungut.
Ich war auch etwas verwundert, dass das ging. Es war mit Absicht, dass es eine große Familie gab. D. h. Heitzen bis der Doktor kommt im Pulk. Es ging. Und es hat sogar Spaß gemacht... klar hat sich die Gruppe etwas auseinander gezogen wie ein Strudelteig, aber Peter Fischer (Marketingchef von Aprilia Austria, Organisator der Thunfischausfahrt und Roadcaptain der 70 Irren) hat mal eine Rauchpause auf der endzeitgeilen "Weinebene" gemacht, die ersten paar Tuonos mussten grad mal 2 Minuten warten, bis der "Lumpensammler" mit der Warnweste - also das Schlussfahrzeug - da war.
Getankt wurde nach 115 km das erste mal - das war eine Herausforderung. Provinztankstelle mit 2 ZapfsĂ€ulen, hat dann insgesamt so 30 bis 40 Min. gedauert, bis alle Aprilias wieder Saft hatten. Die Tankstelle lag zufĂ€lliger Weise gegenĂŒber einem Aprilia-Dealer, der hat uns mit GetrĂ€nken und BenzingesprĂ€chen versorgt. Allerdings hate Peter Fischer am Startpunkt insg. 40 L. "Notbenzin" fĂŒr jene mit, die sich die 115 km nicht mehr zutrauten (so wie bei mir halt).

Insgesamt war die Runde 240 km, also auch mit großer Gruppe machbar.
Ausfall gab es bedauerlicherweise einen gröberen... einen Thunfischkollegen aus D. hatte es erwischt, er hat ein Wohnmobil touchiert. Liegt im KH in Wolfsberg in KÀrnten.
Der Level war tatsĂ€chlich extrem hoch (was die Geschwindigkeit betrifft) und jenseits von allem, was bei uns in Ö. die STVO hergibt.
Bemerkenswert war auch die "Disziplin" der meisten Autofahrer... klar, wenn 70 verrĂŒckte Aprilianer im RĂŒckspiegel auftauchen, macht man gerne mal den Weg frei. Aber auch in Kreisverkehren etc. sind die Autos stehen geblieben, um die gesamte Gruppe durchzulassen. Und so neben bei: wo wir aufgetaucht sind, wurden die Kameras gezĂŒckt :)

Freue mich jedenfalls schon auf die Thunfischausfahrt im nÀchsten Jahr...
 

Georgslicht

fleißig dabei...
Premium Mitglied
#20
Ich war auch etwas verwundert, dass das ging. Es war mit Absicht, dass es eine große Familie gab. D. h. Heitzen bis der Doktor kommt im Pulk. Es ging. Und es hat sogar Spaß gemacht... klar hat sich die Gruppe etwas auseinander gezogen wie ein Strudelteig, aber Peter Fischer (Marketingchef von Aprilia Austria, Organisator der Thunfischausfahrt und Roadcaptain der 70 Irren) hat mal eine Rauchpause auf der endzeitgeilen "Weinebene" gemacht, die ersten paar Tuonos mussten grad mal 2 Minuten warten, bis der "Lumpensammler" mit der Warnweste - also das Schlussfahrzeug - da war.
Getankt wurde nach 115 km das erste mal - das war eine Herausforderung. Provinztankstelle mit 2 ZapfsĂ€ulen, hat dann insgesamt so 30 bis 40 Min. gedauert, bis alle Aprilias wieder Saft hatten. Die Tankstelle lag zufĂ€lliger Weise gegenĂŒber einem Aprilia-Dealer, der hat uns mit GetrĂ€nken und BenzingesprĂ€chen versorgt. Allerdings hate Peter Fischer am Startpunkt insg. 40 L. "Notbenzin" fĂŒr jene mit, die sich die 115 km nicht mehr zutrauten (so wie bei mir halt).

Insgesamt war die Runde 240 km, also auch mit großer Gruppe machbar.
Ausfall gab es bedauerlicherweise einen gröberen... einen Thunfischkollegen aus D. hatte es erwischt, er hat ein Wohnmobil touchiert. Liegt im KH in Wolfsberg in KÀrnten.
Der Level war tatsĂ€chlich extrem hoch (was die Geschwindigkeit betrifft) und jenseits von allem, was bei uns in Ö. die STVO hergibt.
Bemerkenswert war auch die "Disziplin" der meisten Autofahrer... klar, wenn 70 verrĂŒckte Aprilianer im RĂŒckspiegel auftauchen, macht man gerne mal den Weg frei. Aber auch in Kreisverkehren etc. sind die Autos stehen geblieben, um die gesamte Gruppe durchzulassen. Und so neben bei: wo wir aufgetaucht sind, wurden die Kameras gezĂŒckt :)

Freue mich jedenfalls schon auf die Thunfischausfahrt im nÀchsten Jahr...
Vielen Dank fĂŒr die ehrliche und sachliche Schilderung. Das beantwortet die meisten meiner Fragen sehr zielgenau und umfassend und hilft mir sehr weiter.
Mir geht es auch nicht darum, etwas schlecht zu machen, sondern die aus meiner Sicht kritischen Punkte einer solchen Massenausfahrt zu hinterfragen, um daraus etwas fĂŒr mich zu lernen.
Wie lange wart ihr mit Pausen usw. fĂŒr die 250 Kilometer unterwegs? Rund 6 bis 7 Stunden?
 

Oben Unten