Tuono 1100 Gepäckunterbringung...

Yogi

fühlt sich wohl hier...
Premium Mitglied
Hallo, hier noch ein par Fotos von meiner eigenen Lösung.
Der Gepäckträger ist ein kompletter Eigenbau.
Ähnlich wie der von Hepco & Becker, aber mit grösserer Fläche passend für das Kriega Drypack US-20 und sicherer und stabilerer Befestigung hinten mit einem Haltebügel und zwei Schrauben.

DSC_1878.JPG

DSC_1876.JPG

DSC_1881.JPG
 

jorgo

ist neu hier...
So wird aus der Tuono Factory 17, ein Powertourer

Hallo Leute
Ich bin mir bewusst, dass es optisch nicht toll ist wenn man ein sportliches Motorrad mit Gepäck bestückt. Aber wenn man es tut, dan sollte es schon richtig gut sein. Viele fragen sich dann bestimmt, ob die Tuono Factory das richtige Motorrad für sowas ist. Dazu kann ich dann nur zurückfragen, warum man nicht mit einem der tollsten Motorräder die tollsten Strecken in den Alpen oder weiter darüber hinaus bereisen soll?

Ich schicke voraus, dass ich für mein letztes Motorrad (KTM SDR1290 jg 14) das handeslübliche Hepco & Becker C-Bow System mit den entsprechenden Taschen im gebrauch hatte. Dies hat mich immer bestens begleitet.
Für die Tuono Factory bietet H & B auf Anfrage nichts an (ausser das Sportsrack, welches mir nicht so richtig zuspricht)

Also ran ans Werk und die bestehnde Gepäckaufhängung an die Tuono Factory anpassen.
Resultiert hat nun das System wie es auf den Bildern zu sehen ist. Befestigungspunkte sind an den bestehende Gewindebohrungen für das kleine Blech an den Soziusfussrasten. Hierfür habe ich mir zwei Alubleche angefertigt. Im weiteren habe ich das bestehnde Gestänge (von meiner ex KTM) abgeändert und bin damit auf die beiden Befestigungspunkte der originalen Kennzeichenhalterung gegangen.

Gestern nun bin ich nach 4600 Kilometern in Südfrankreich wieder nach Hause gekommen.
Mein Fazit: Ein besseres System (für meine Bedürfnisse) gibt es nicht!

An- resp. Abbau benötigt ca. 10 Minuten. Soziusbetrieb nicht möglich. Schweisskenntnisse sowie weitere Handwerkliche Fähigkeiten sind gefragt. Auf Reise funktioniert das System wie das originale Hepco & Becker. (anbringen und entnehmen der Taschen in 10 Sekunden / abschliessbar / mit Spanngurt von Tasche zu Tasche ohne Berührung am Lack des Motorrads bei benützung des Soziussitzes) Beladen mit zwei mal ca. 8 Kilo ist das ganze im Fahrbetrieb nicht spürbar. Keine Probleme mit Auspufftemperatur.
Es können auch andere Taschen aus dem C-Bow Programm verwendet werden.

Anhang anzeigen 25284 Anhang anzeigen 25285 Anhang anzeigen 25286 Anhang anzeigen 25287 Anhang anzeigen 25288 Anhang anzeigen 25289

Grüsse aus der Schweiz
Reto
Moin, habe gestern meine neue Tuono in silbern abgeholt, ich werde mir auf jeden Fall auch was basteln, was hat dich der Spaß zirka gekostet ? Kannst du mir vielleicht noch paar Infos schicken, mit deiner Lösung könnte ich auch gut leben, Gruß aus dem Norden Jorgo.
 

corrado69

Dauerposter....
Premium Mitglied
So wird aus der Tuono Factory 17, ein Powertourer

Hallo Leute
Ich bin mir bewusst, dass es optisch nicht toll ist wenn man ein sportliches Motorrad mit Gepäck bestückt. Aber wenn man es tut, dan sollte es schon richtig gut sein. Viele fragen sich dann bestimmt, ob die Tuono Factory das richtige Motorrad für sowas ist. Dazu kann ich dann nur zurückfragen, warum man nicht mit einem der tollsten Motorräder die tollsten Strecken in den Alpen oder weiter darüber hinaus bereisen soll?

Ich schicke voraus, dass ich für mein letztes Motorrad (KTM SDR1290 jg 14) das handeslübliche Hepco & Becker C-Bow System mit den entsprechenden Taschen im gebrauch hatte. Dies hat mich immer bestens begleitet.
Für die Tuono Factory bietet H & B auf Anfrage nichts an (ausser das Sportsrack, welches mir nicht so richtig zuspricht)

Also ran ans Werk und die bestehnde Gepäckaufhängung an die Tuono Factory anpassen.
Resultiert hat nun das System wie es auf den Bildern zu sehen ist. Befestigungspunkte sind an den bestehende Gewindebohrungen für das kleine Blech an den Soziusfussrasten. Hierfür habe ich mir zwei Alubleche angefertigt. Im weiteren habe ich das bestehnde Gestänge (von meiner ex KTM) abgeändert und bin damit auf die beiden Befestigungspunkte der originalen Kennzeichenhalterung gegangen.

Gestern nun bin ich nach 4600 Kilometern in Südfrankreich wieder nach Hause gekommen.
Mein Fazit: Ein besseres System (für meine Bedürfnisse) gibt es nicht!

An- resp. Abbau benötigt ca. 10 Minuten. Soziusbetrieb nicht möglich. Schweisskenntnisse sowie weitere Handwerkliche Fähigkeiten sind gefragt. Auf Reise funktioniert das System wie das originale Hepco & Becker. (anbringen und entnehmen der Taschen in 10 Sekunden / abschliessbar / mit Spanngurt von Tasche zu Tasche ohne Berührung am Lack des Motorrads bei benützung des Soziussitzes) Beladen mit zwei mal ca. 8 Kilo ist das ganze im Fahrbetrieb nicht spürbar. Keine Probleme mit Auspufftemperatur.
Es können auch andere Taschen aus dem C-Bow Programm verwendet werden.

Anhang anzeigen 25284 Anhang anzeigen 25285 Anhang anzeigen 25286 Anhang anzeigen 25287 Anhang anzeigen 25288 Anhang anzeigen 25289

Grüsse aus der Schweiz
Reto
Sag mal, würdest Du so etwas ggfs. noch mal bauen? Wenn ja, was würde es kosten? Schönen Gruß, Konni
 

ralf

fleißig dabei...
Premium Mitglied
Nimm doch einfach den C-Bow Originalträger für die Aprilia. Der passt auf die Standard und die Factory Version.

Problem bei meiner 2015 RR war der Akra, der steht zu hoch und der AP KZH, musste modifiziert werden.

Die großen C-Bow Taschen interessieren mich nun doch....
 

Anhänge

corrado69

Dauerposter....
Premium Mitglied
Genau die C-Bow und die Hepco Taschen will ich auch!!!! Exakt so wie Du!!!
Nur Rolle ist nix für mich. Habe kurze Haxen und bin deshalb schon mal umgefallen... 😰
Mein Problem ist, dass es laut H&B gar keinen C-Bow für die 2017- Factory gibt.
Polo behauptet aber, es gäbe einen!
 

corrado69

Dauerposter....
Premium Mitglied
Ja geil! Du bist ein Schatz! Dankeschön, das war jetzt echt wertvoll!!! 169 € oder sowas, gell?
Welche Taschen würdest Du dazu nehmen?
 
Genau die C-Bow und die Hepco Taschen will ich auch!!!! Exakt so wie Du!!!
Nur Rolle ist nix für mich. Habe kurze Haxen und bin deshalb schon mal umgefallen... 😰
Mein Problem ist, dass es laut H&B gar keinen C-Bow für die 2017- Factory gibt.
Polo behauptet aber, es gäbe einen!
Die C Bow passt perfekt auf der Factory. Habe ich über Polo gekauft.
Kann Dir auch Fotos senden
 

corrado69

Dauerposter....
Premium Mitglied
Das wäre super, wenn du das machst!
Ich möchte den Träger immer nur für meine großen Touren montieren.
Ist das einfach oder blöde Schrauberei?
 

MC_Maddin

Probezeit bestanden...
Ich habe Probleme mit den Aluminiumgewinden. Da dort Stahlschrauben verwendet werden musst du mit den Gewinden vorsichtig sein. Verkantent leich und das Gewinde kann beschädigt werden. Is bei mir zumindest bisl ein Gefummel. Musste die Gewinde auch schon mal nachschneiden. Ich habe aber noch keine Lösung für dieses Problem.
 

corrado69

Dauerposter....
Premium Mitglied
Gut zu wissen, Danke. Kann man an der Stelle vielleicht Helicoils einkleben? Wenn man die aus Edelstahl nimmt und das harte Loctite, dann sollte das doch eigentlich gehen, oder?
 

Picke

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
Gut zu wissen, Danke. Kann man an der Stelle vielleicht Helicoils einkleben? Wenn man die aus Edelstahl nimmt und das harte Loctite, dann sollte das doch eigentlich gehen, oder?
Gewindebüchsen reinmachen.
Was für ein Gewinde ist denn das ?? M???? Wieviel Wandung hast du. Mach doch mal ein Bild wo die Gewinde sind
 

Oben Unten