Unterschied Mapping USA zu EU?

Andy1985

ein treuer V4 Fan...
Premium Mitglied
#1
Hi Leute,

weiß hier irgendwer zufällig, was es für Unterschiede im Mapping gibt zwischen USA und EU für die EURO 3 Modelle?

Danke

Gruß Andy
 

Picke

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
#4
US Mapping ist auf niedrigere Oktanzahl ausgelegt =» spätere Zündung
Ja, spätere Zündung heisst auch weniger Leistung (meistens). Haben die USA - Fahrzeuge überhaupt die gleiche Leistung wie EU - Fahrzeuge ??
Im PKW - Bereich haben ja viele US oder z.B. China - Fahrzeuge weniger Leistung wie EU. Kraftstoffbedingt.
Ein EU-Porsche mit 700PS wird in China nie die gleiche Leistung haben.
 

Phil1286

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
#5
Laut Datenblatt sind die Leisungen gleich, kann ich mir aber auch nicht vorstellen. Auf dem Prüfstand sieht das sicherlich anders aus. Ob man den Unterschied auf der Landstraße merkt ist aber eher fraglich.
 

STDV4

fühlt sich wohl hier...
#7
Leute,
Da ich öfters in USA bin und Mietfahrzeuge habe kann ich bestätigen, dass die Minderleistungen deutlich spürbar sind.
Die Corollas oder Cruze oder Camaro (4 Zyl) kommen mal überhaupt nicht aus dem Quark.
Du denkst, da ist eine Nähmaschine vorn drin.
 

twister13

gehört zum Inventar
#10
US Mapping ist auf niedrigere Oktanzahl ausgelegt =» spätere Zündung
Hallo Phil,

ich weiss Du bist Fachmann, deswegen will ich Deine Antwort auch nicht bezweifeln, sondern nur verstehen.

Wenn ein Gemisch eine geringere Oktanzahl aufweist besteht doch eine höhere Wahrscheinlichkeit dass es sich alleine durch Kompression und Temperatur entzündet. ->klopfen

Müsste man dann nicht eine frühere Zündung haben damit eine unkontrollierte Explosion unterbleibt?
Gruss
 

Oben Unten