Was ist neu

Welche Navi App ist gut?

roku

hat wirklich was drauf...
Premium Mitglied
#1
Servus,

ich habe bisher Google Maps mit wenig Erfolg genutzt - ist umständlich und ohne Datenverbindung schlecht zu nutzen. Mit welcher Navi-App habt ihr gute Erfahrung gesammelt und warum?

Danke,

Robert
 

RF2016

ist ein V4 Fan...
#2
ich nutze Calimoto und die TomTom App für Android. Speziell Calimoto ist mit der "Rundkurs" funktion zum drehen einer Runde am Abend super!
Und die Entwickler sind wirklich "dran" da kommen laufend updates, die tatsächlich nicht bloß auf Deine Daten aus sind ;-)

Das ganze auf einen Blackberry Motion, in verbindung mit dem RamMount Smartphone Halter ... funkt. Prächtig.
 
Gefällt mir: roku

FrankW

Probezeit bestanden...
Premium Mitglied
#3
Ich habe zum Laufen und Wandern immer gpsies.com genutzt. Das ist dafür echt klasse. Jede Menge hochgeladenen Touren, aber auch erstklassige Möglichkeiten eigene Touren zu entwerfen. Der haken ist das es die Touren immer auf eine Navi oder GPS Uhr hochlädt, die Möglichkeit zum Handy aber nicht besteht (oder jedenfalls hab ich´s noch nicht geblickt!)
 

RF2016

ist ein V4 Fan...
#4
Nachtrag zwecks Datenverbindung, wenn Du mit Calimoto Länder übergreifend Navigieren willst erfolgt die Berechnung online, navigierst Du "im Land" soll es offline sein. TomTom läuft mit Offline Karten, nur die Extra dienste (die ich nicht nutze) gehen online.

Ich hab mir wegen dem G'schmarre extra ein 5,5" wasserdichtes Smartphone geholt und den Handyvertrag upgedatet ........ Sep. gehts mit den Motorrad ans schwarze Meer ....... mal schauen wie es sich bewährt.
 

Georgslicht

fleißig dabei...
Premium Mitglied
#6
DIE perfekte App gibt es meiner Meinung nach zur Zeit noch nicht und es kommt umso mehr auf den Anwendungszweck an. Will ich bloß ne nette Rundtour bekommen? Will ich trocken und die Strecke exportieren oder ne GPX-Datei importieren?
Aus diesem Grund habe ich mehrere Apps laufen. Zum Trocken ist z.B. Scenic von Kurviger.de prima. Navigon Cruiser ist prima, wenn es einfach sein soll, aber leider nicht mehr am Markt. Calimoto ist momentan so der Trendsetter. Aber wie gesagt - was man eben machen möchte....
 

Papavonvier

Dauerposter....
Premium Mitglied
#7
Ich nutze noch immer am liebsten Cruiser. Warum auch immer die das abgestellt haben. Was Georg schreibt, kann die Navigon App alles.

Calimoto ist zumindest aktiv in der Entwicklung und zieht unter iOS nach. — Ich mag allerdings die Gebühren Staffelung nicht. Zahlen und gut, aber dieses zusätzliche Premium Gedöns... nee.

So ganz perfekt ist keine richtig. Cruiser eingestellt, Calimoto in Entwicklung. TomTom soll auch gut sein. Kenne ich nicht.
 

scrdel

hat wirklich was drauf...
Premium Mitglied
#8
Moin, nutze seit erster Stunde Calimoto, funzt gut, perfekt ist aber wohl wie gesagt keine der Navi Lösungen.

Evtl. gibt's noch ne Aktion von Calimoto wenn man von Cruiser überläuft, müsste man mal nach googeln.....

Ich nutze seit Calimoto ein Wasserdichtes Sony Z5, funzt gut mit einem QuadLock Halter an der Lenkerklemmung. Ich hab mir eine extra Hülle mit dem QuadLock Gegenstück gebastelt und USB Steckdose am Lenker.
Am Helm hab ich eine Sony SBH20 Bluetooth FSE mit Helmlautsprechern, bis 100kmh zu verstehen....


Sven
 

Brisch

fühlt sich wohl hier...
#9
Probiert mal Sygic. War auf iOS die nahezu einzige App mit offline Navigation (heisst Navigation ohne Roaming im Ausland) und Routenimport. Auf Android muss ich noch testen.
 

Monty1

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
#14
Ich bin ja auch ein Freund von Google Maps, wenn es mal schnell gehen soll, bis auf vor zwei Wochen, da hat mich Google Maps doch glatt von der A7 zwischen Hamburg und Hannover auf die Landstraße geschickt, was ja nicht schlimm wäre. Leider stand ich nach ca. 20 km in einem Waldstück bei Munster vor einem Schild Militärgelände Durchfahrt verboten, was für ein Scheiß und ich musste glatt umdrehen. Google Maps bietet einem ja immer Umleitungsempfehlungen an und wenn man diese annimmt, hofft man natürlich auch auf Straßen die man auch befahren darf und keine verbotenen Straßen oder Wirtschaftswege nur für Anlieger. Gute Besserung an Google Maps, sonst aber immer Top.
 

Buba51

fühlt sich wohl hier...
#15
Ich nutze seit einiger Zeit Scenic. Planung ist super, Import und Export von GPX Daten ist möglich, Import von Google Maps ist möglich, kurvige Streckenführung usw.... alles an Bord. Hab 10 Euro ausgegeben für zusätzliche offline Karten und gut. Einzig das neu Planen der App wenn man mal falsch abgebogen ist nervt etwas.
 

Brisch

fühlt sich wohl hier...
#16
Sygic hab ich gestern 400 km getestet auf Android und bin bald wahnsinnig geworden.
Queransicht hat sich ständig auf den Kopf gestellt. Kein Plan warum, kann aber auch am Handy liegen. Benachrichtigungen anderer Apps überlagern das Navi Bild. Abbiegehinweise gibt's keine ohne premium ausser das die Karte grösser wird. Maßstab sehr klein, reinzoomen geht nicht im navigier Modus. Routenplanung ist am Handy ein Krampf.

Calimoto hat ich nur kurz testen wollen aber könnte nur Rundtour planen, was wenn man schon unterwegs is Müll ist.

Muss wohl doch noch was anders her
 

Jimmy v4

kommt öfter vorbei...
#17
Sygic hab ich gestern 400 km getestet auf Android und bin bald wahnsinnig geworden.
Queransicht hat sich ständig auf den Kopf gestellt. Kein Plan warum, kann aber auch am Handy liegen. Benachrichtigungen anderer Apps überlagern das Navi Bild. Abbiegehinweise gibt's keine ohne premium ausser das die Karte grösser wird. Maßstab sehr klein, reinzoomen geht nicht im navigier Modus. Routenplanung ist am Handy ein Krampf.

Calimoto hat ich nur kurz testen wollen aber könnte nur Rundtour planen, was wenn man schon unterwegs is Müll ist.

Muss wohl doch noch was anders her
Hab ich bei meinem Tom Tom Rider auch, immer beim stark beschleunigen oder stärkere schräglage, warum hat mir auch keiner sagen können.
 

Kimi

kommt öfter vorbei...
Premium Mitglied
#19
Ich nutze auch Calimoto. Bin bisher nicht enttäuscht davon. Werden auch zu 90% große Bundesstraßen gemieden. Es schickt auch nicht auf Schotterwege. Einzigste was mir bisher aufgefallen ist. Man fährt auch mal auf schmaleren Straßen. Meist war das bisher in Tschechien.
 

Oben Unten