Carbon Rahmen- und Schwingenschutz richtig anbringen

WSC-Neuss Shop

El_Barto

fleißig dabei...
Premium Mitglied
Motorrad
Tuono Factory
Modelljahr
2020
Nach "Kette richtig spannen" nun Teil 2. ūü§ď

Klebt man die Carbon-Teile tatsächlich nur mit diesen Klebebändern auf. Das bekommt man doch auf keinen Fall mehr beschädigungsfrei wieder runter, oder?

Sonstige Anmerkungen: Von Christina bin ich schwer entt√§uscht. Wo ist der rote Bikini und wieso kratzt sie sich bei Minute 3.47 den Dreck unter den Fingern√§geln raus? ūüė®

Frage: Kann man den hinteren Kettenschutz eigentlich entfernen? Bei meiner VTR war der auch nicht dran und das hat √ľber 12 Jahre weder T√úV noch Polizei gest√∂rt ...

 

RR-Racer

Dauerposter....
Premium Mitglied
Das mit den Klebebändern ist allemale besser, als mit Silikonbkleber zu arbeiten. Das kriegt man dann wirklich nicht mehr ab.

Ich mache immer zuerst eine Lackschutzfolie drauf und benutze dann das 3M Material, welches auch f√ľr die Klebepads der Kameras verwendet wird. Das klebt ordentlich und ist dick und flexibel genug, um Unregelm√§√üigkeiten der Fl√§chen auszugleichen.

Hält Bombe und geht mit etwas Wärme auch gut wieder runter.

Den unteren Kettenschutz sollte man dran lassen. Der hat den Sinn, dass sich im Sturzfall keine Hosenbeine, Schn√ľrsenkel oder sonst irgendwas in der laufenden Kette verhakt. Im eigenen Interesse dran lassen.

Der obere verhindert Kettenschmoder an der B√ľx. Kann man weg lassen, bringt aber nix. Auf dem Track wechselt man √∂fter die R√§der. Da st√∂rt er immer, wenn man mit der Kette irgendwo hin muss. Da ist er meistens ab, damit man die Kette mit ausreichend Platz √ľber den Schwingen Holm h√§ngen kann.

R.
 
Zuletzt bearbeitet:

aprilianer16

ist neu hier...
Das mit den Klebebändern ist allemale besser, als mit Silikonbkleber zu arbeiten. Das kriegt man dann wirklich nicht mehr ab.

Ich mache immer zuerst eine Lackschutzfolie drauf und benutze dann das 3M Material, welches auch f√ľr die Klebepads der Kameras verwendet wird. Das klebt ordentlich und ist dick und flexibel genug, um Unregelm√§√üigkeiten der Fl√§chen auszugleichen.

Hält Bombe und geht mit etwas Wärme auch gut wieder runter.

Den unteren Kettenschutz sollte man dran lassen. Der hat den Sinn, dass sich im Sturzfall keine Hosenbeine, Schn√ľrsenkel oder sonst irgendwas in der laufenden Kette verhakt. Im eigenen Interesse dran lassen.

Der obere verhindert Kettenschmoder an der B√ľx. Kann man weg lassen, bringt aber nix. Auf dem Track wechselt man √∂fter die R√§der. Da st√∂rt er immer, wenn man mit der Kette irgendwo hin muss. Da ist er meistens ab, damit man die Kette mit ausreichend Platz √ľber den Schwingen Holm h√§ngen kann.

R.
welchen 3 M kleber hast du benutzt und hast du eventuel Fotos von deine Maschine?
 

factory_84

fleißig dabei...
Premium Mitglied
Nimm 3M Dual Lock, damit hab ich es fest gemacht. Ist super und l√§sst sich r√ľckstandslos entfernen.
 
Motoplex
Oben Unten