Constands - Erfahrungen / Problem mit der Passform

Monty1

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
#62
Das ist jetzt keine persönliche Erfahrung, habe es aber mehrfach live bei Kollegen gesehen: Beim Versuch die Schraube die die Motorhalteschraube ersetzt wieder zu entfernen - da das Ganze überraschenderweise nicht überzeugt hat - ist diese stumpf abgerissen. Das kann einem schon mal den Tag versauen, besonders wenn man gerade beim Renntraining ist 😉
Danke für den Hinweis, werde mir die Schraube genau anschauen und gegebenenfalls durch eine Bessere ersetzten, wenn das möglich ist.
Ich muss überhaupt erstmal testen, ob so ein Zentralständer auf der Rennstrecke überhaupt Sinn macht, bin da bis jetzt mit einem Vorder und Hinterradständer immer bestens ausgerüstet gewesen.
 

Munky

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
#63
Hab die Schraube schon mehrfach ohne Probleme raus und rein geschraubt, ist kein allgemeines Problem.

Wichtig: die Unterlagscheibe von der Original Motorschraube, muss hinter die Hülse! Sonst drückt es diese gegen den Rahmen.
 

Monty1

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
#65
So zusammen gebaut, ist aber leider morgen noch etwas Nacharbeit fällig. Leider passt das Langloch für die Neigung nicht und ich muss es vergrößern. So wie es ist, bekomme ich den Ständer nicht rein. Die Bedienungsanleitung ist auch nur was für Könner, da nichts richtig beschriftet ist. Nur erfahrene Schrauber wissen welche Unterlegscheibe und Schraube wo hingehört und wie fest man welche Schraube ziehen darf. Gut, ich habe da keine Probleme mit, wollte es aber ruhig erwähnt haben. Wer also kein erfahrener Schrauber ist, sollte lieber zu einem anderen Produkt mit besser Anleitung greifen. Ansonsten funktioniert das Teil ganz ordentlich.
 

Tattooedoutlaw

kommt öfter vorbei...
Premium Mitglied
#66
Bevor du etwas veränderst würde ich bei denen anrufen und das reklamieren, für gewöhnlich bieten sie dir dann einen Nachlass oder den Austausch an.
So zusammen gebaut, ist aber leider morgen noch etwas Nacharbeit fällig. Leider passt das Langloch für die Neigung nicht und ich muss es vergrößern. So wie es ist, bekomme ich den Ständer nicht rein. Die Bedienungsanleitung ist auch nur was für Könner, da nichts richtig beschriftet ist. Nur erfahrene Schrauber wissen welche Unterlegscheibe und Schraube wo hingehört und wie fest man welche Schraube ziehen darf. Gut, ich habe da keine Probleme mit, wollte es aber ruhig erwähnt haben. Wer also kein erfahrener Schrauber ist, sollte lieber zu einem anderen Produkt mit besser Anleitung greifen. Ansonsten funktioniert das Teil ganz ordentlich.
 

Monty1

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
#67
Leider entgegen meiner Erwartung ist der Ständer auch nicht klappbar, sollte auf dem Weg zur Rennstrecke aber trotzdem ins Auto passen.
Ich hätte irgendwie kein gutes Gefühl, mein Moped den ganzen Winter am Ständer hängen zu lassen, da die Belastung für die ersetzte Schraube an der Hülse nicht ohne ist.🤔
 

Tattooedoutlaw

kommt öfter vorbei...
Premium Mitglied
#68
Also den power Classic kann man zusammen klappen also man kann wenigstens den Haltearm abklappen und dadurch ist er schon um einiges kleiner
Leider entgegen meiner Erwartung ist der Ständer auch nicht klappbar, sollte auf dem Weg zur Rennstrecke aber trotzdem ins Auto passen.
Ich hätte irgendwie kein gutes Gefühl, mein Moped den ganzen Winter am Ständer hängen zu lassen, da die Belastung für die ersetzte Schraube an der Hülse nicht ohne ist.🤔
 

Monty1

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
#69
Bevor du etwas veränderst würde ich bei denen anrufen und das reklamieren, für gewöhnlich bieten sie dir dann einen Nachlass oder den Austausch an.
Danke für den Tipp, aber ich werde es kurzer Hand schnell nacharbeiten und gut ist. Reklamieren geht auch nicht mehr, da ich schon versucht habe mit der Feile das Langloch zu verlängern, ist mir aber zu langwierig und ich muss mit einem Fräser ran.
 

Monty1

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
#70
Ich muss nachher auch noch die Adapterplatte für die GSXR1000R anpassen und sollte da auch Nacharbeit fällig sein, werde ich mich bei Motea melden.

Eins steht für mich auf jeden Fall fest, wenn man nicht vom Fach ist, sollte man auf jeden Fall die Finger von dem Ständer lassen.
Passgenau und mit einer anständigen Bedienungsanleitung wäre aber alles in Ordnung. Jungs bei Constands, da solltet ihr nochmal nachbessern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tattooedoutlaw

kommt öfter vorbei...
Premium Mitglied
#71
Hat denn hör jemand den Classic und ihn tiefer gelegt? Also die Rollen von unten nach oben gemacht?
Würde das gern machen aber bin mir nicht sicher ob das hält.
 

Monty1

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
#72
So jetzt zur GSXR1000R da hat alles auf Anhieb gepasst, auch ist die ganze Aufnahme viel Vertrauenswürdiger. Die Aufnahme wird da nicht mit einer kurzen Motorschraube M10 befestigt, sondern mit einer Durchgangsschraube von rechts nach links, mit Gewinde M12. Bei der Konstruktion habe ich keine Bedenken sie über den Winter aufgebockt zu lassen, da die Kraft da gleichmäßig verteilt wird.
Bei der Einseitigen Konstruktion der Aprilia und der dadurch Einseitigen Kraftverteilung hätte ich schon Bedenken, dass es zu Standschäden kommt, oder die M10 Schraube irgendwann überfordert ist und abreisst.
Natürlich habe ich bei der Tuono die M10 Schraube nur mit 45 Nm angezogen und nicht mit voller Kraft, so sollte sie beim lösen zu keiner Zeit abreissen. Ein abreissen beim lösen halte ich bei richtigem Drehmoment aber für unwahrscheinlich, schließlich muss die arme Schraube 200 kg Last aushalten und so viel Kraft wird beim lösen niemand aufbringen.😉
 

businesskasper

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
#73
So jetzt zur GSXR1000R da hat alles auf Anhieb gepasst, auch ist die ganze Aufnahme viel Vertrauenswürdiger. Die Aufnahme wird da nicht mit einer kurzen Motorschraube M10 befestigt, sondern mit einer Durchgangsschraube von rechts nach links, mit Gewinde M12. Bei der Konstruktion habe ich keine Bedenken sie über den Winter aufgebockt zu lassen, da die Kraft da gleichmäßig verteilt wird.
Bei der Einseitigen Konstruktion der Aprilia und der dadurch Einseitigen Kraftverteilung hätte ich schon Bedenken, dass es zu Standschäden kommt, oder die M10 Schraube irgendwann überfordert ist und abreisst.
Natürlich habe ich bei der Tuono die M10 Schraube nur mit 45 Nm angezogen und nicht mit voller Kraft, so sollte sie beim lösen zu keiner Zeit abreissen. Ein abreissen beim lösen halte ich bei richtigem Drehmoment aber für unwahrscheinlich, schließlich muss die arme Schraube 200 kg Last aushalten und so viel Kraft wird beim lösen niemand aufbringen.😉
Meine RSV wohnt auf so 'nem Zentralständer und krieg Bodenkontak praktisch nur bei Ausgang, da passiert nix im Hinblick auf Standschäden.
 

V4ender

hat wirklich was drauf...
Premium Mitglied
#76
Ich muss nachher auch noch die Adapterplatte für die GSXR1000R anpassen und sollte da auch Nacharbeit fällig sein, werde ich mich bei Motea melden.

Eins steht für mich auf jeden Fall fest, wenn man nicht vom Fach ist, sollte man auf jeden Fall die Finger von dem Ständer lassen.
Passgenau und mit einer anständigen Bedienungsanleitung wäre aber alles in Ordnung. Jungs bei Constands, da solltet ihr nochmal nachbessern.
Deshalb den Move. Da paßt das ohne Nacharbeit😉
 

Oben Unten