Corona

SilverSurfer

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
Sehe ich anders. Dank eines Psychologie - Pflichttrimesters wĂ€hrend meines Studiums durfte ich mich mit " Abweichenden Verhalten " beschĂ€ftigen. Die AbgrĂŒnde menschlichen Verhaltens haben einen Anfang, dessen Ende offen und in dessen Abartigkeit keine Grenzen kennt.
 

tecjonny

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
Nimm es mir bitte nicht ĂŒbel, aber aufgrund des vermittelten Wissens durch dieses Pflichttrimesters ist es bei mir mit Scherzen diesbezĂŒglich und dazu im Zusammenhang mit Aprilia nicht so gegeben.
So ein Rotz kommt in einer zwanglosen Gesellschaft ĂŒbrigens raus. Alle leben sich aus, wie und was sie möchten - an sich ja nix falsch. aber wir driften hier ab... wollte nur nen Witz reißen und keine hĂ€sslichen Menschen ĂŒberhalb ihres Diabetes-Levels mit glĂ€nzendem Plastikzeug drĂŒber sehen... wer sich gerne sowas anzieht oder sich daran aufgeilt kann das gern tun - außerhalb meines Dunstkreises bitte.

BTT: https://www.spiegel.de/wissenschaft...flicht-a-0a6f4051-d3f6-4eb8-9aaf-e91ec2e9e13c

Das ist eine Never-ending-story! Woher sollen die ganzen Masken kommen? Selbst im Artikel steht "Der Kampf gegen die Pandemie ist Staatsaufgabe. Es geht um unser aller Gesundheit. Wenn die verantwortlichen Politiker eine FFP2-Maskenpflicht verkĂŒnden, mĂŒssen sie vorab sicherstellen, dass genug FFP2-Masken erhĂ€ltlich sind."
Aber realitÀtsnah?! NEVER

Wie lange am StĂŒck darf man die Maske tragen?​

Es gibt keine konkreten Empfehlungen fĂŒr die Tragedauer von FFP2-Masken fĂŒr Privatpersonen. Allerdings gibt es Empfehlungen des Arbeitsschutzes, wie lange eine FFP2-Maske ohne Unterbrechung getragen werden kann. An diesen Empfehlungen orientiert sich auch das Robert Koch-Institut (RKI): „GemĂ€ĂŸ Vorgaben des Arbeitsschutzes ist die durchgehende Tragedauer von FFP2-Masken bei gesunden Menschen begrenzt (siehe Herstellerinformationen, i.d.R. 75 Minuten mit folgender 30-minĂŒtiger Pause), um die Belastung des Arbeitnehmers durch den erhöhten Atemwiderstand zu minimieren“, erklĂ€rt das RKI auf seiner Seite.

Wie hĂ€ufig kann eine FFP2-Maske getragen werden?​

Im Rahmen des Arbeitsschutzes, wo FFP2-Masken gewöhnlich eingesetzt werden, sollen Einwegmasken nach einer Schicht – also nach acht Stunden – oder bei Durchfeuchtung entsorgt werden („Empfehlung organisatorischer Maßnahmen zum Arbeitsschutz im Zusammenhang mit dem Auftreten von SARS-CoV-2, sowie zum ressourcenschonenden Einsatz von SchutzausrĂŒstung“ vom Ausschuss fĂŒr Biologische Arbeitsstoffe vom 7. Mai 2020). Liegen den Masken individuelle Herstellerangaben bei, gelten diese. Im Pandemiegebrauch werden FFP2-Masken wahrscheinlich selten in Acht-Stunden-Schichten getragen, sondern eher jeweils kurze Zeiten im Supermarkt oder beim Tanken. Werden Masken also wiederverwendet, sollte die Maske zwischen den Trage-Intervallen so gelagert werden, dass sie gut trocknen kann und keine GegenstĂ€nde kontaminiert. Die Plattform infektionsschutz.de der Bundeszentrale fĂŒr gesundheitliche AufklĂ€rung rĂ€t: „Bewahren Sie wiederverwendbare Mund-Nasen-Bedeckungen vorĂŒbergehend in einem separaten Beutel auf. Zu Hause können Sie die Mund-Nasen-Bedeckung auch zum Trocknen aufhĂ€ngen“.
Das RKI schreibt hierzu allerdings: „FFP2-Masken (sollten) grundsĂ€tzlich nicht mehrfach verwendet werden, da es sich i.d.R. um Einmalprodukte handelt.“

Kann man FFP2-Masken chemisch desinfizieren oder erhitzen?​

FFP2-Masken zum Einmalgebrauch können chemisch oder thermisch nicht desinfiziert werden. Das BfArM rĂ€t auf seiner Homepage explizit davon ab: Eine Dekontamination von Atemschutzmasken bei 65 °C bis 70 °C trockener Hitze ĂŒber 30 Minuten könne nicht mehr empfohlen werden, schrieb das Bundesinstitut fĂŒr Arzneimittel und Medizinprodukte am 30. April 2020.

Quelle: https://www.deutsche-apotheker-zeit...fp2-maske-getragen-werden-stunden-tage-wochen
 
Zuletzt bearbeitet:

Georgslicht

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
Sehe ich anders. Dank eines Psychologie - Pflichttrimesters wĂ€hrend meines Studiums durfte ich mich mit " Abweichenden Verhalten " beschĂ€ftigen. Die AbgrĂŒnde menschlichen Verhaltens haben einen Anfang, dessen Ende offen und in dessen Abartigkeit keine Grenzen kennt.

Ich habe wirklich eine ganze Weile ĂŒberlegt, ob ich da jetzt nicht des lieben Friedens Willen einfach mal nichts zu sage. Aber je mehr ich darĂŒber nachdenke, wie man sowas schreiben kann und wie man dazu drauf sein muss, umso schĂ€biger finde ich Deine Aussage.

Was fĂ€llt Dir eigentlich ein so ĂŒber andere Menschen zu urteilen und zu schreiben, nur weil sie nicht Deinen Vorlieben entsprechen oder sie teilen? Was tun Dir diese Leute denn? Bedrohen sie Dich? Stören Sie Dein Ă€sthetisches Wunschbild? Animieren sie Dich zum mitmachen? Tun sie Dir auch nur irgendetwas?

Nach Toleranz frage ich da bei Dir schon gar nicht mehr. Aber Menschen vorzuwerfen, dass sie in grenzenloser Abartigkeit enden werden, weil sie seltsame oder andere sexuelle Vorlieben haben als vielleicht Du ist die aller unterste Schiene.

Und all Deine Vorstellungen (Du sprichst da sogar von vermitteltem Wissen) beziehst Du aus einem Pflicht-Trimester? Da wĂŒrde mich mal wirklich das Jahr Deines Studiums, die Hochschule und der Dozent interessieren, bevor ich mich mit dem konkreten Vorlesungs-Inhalt auseinander setze.

Anders ausgedrĂŒckt: Wenn Du Dir glĂŒhende Kohlen auf Dein Gebimsel legst und Dir beim innigen "Forza Aprilia"-Gebet einer abgeht, dann mag ich das seltsam und befremdlich finden. Dir dafĂŒr "grenzenlose Abartigkeit" vorzuwerfen, wĂ€re aber in meinen Augen der (bestimmt schon nicht mehr erste) Schritt in eine ganz ĂŒble Richtung.

Mir ist jeder nackte Hansel mit ner Esels-MĂŒtze, der seine vollschlanke Erna durch die Landschaft zieht lieber, als die Leute, die zum Sturm auf den Reichstag aufrufen oder im Vorfeld im Netz Hass und Missgunst verbreiten.
 

MiSebTo

fĂŒhlt sich wohl hier...
Motorrad
Tuono V4 1100 RR
Modelljahr
2017
Nun sind wir in der selben GrĂ¶ĂŸenordnung mit etwa der HĂ€lfte der Neuinfektionen. Entweder, das Gesundheitswesen ist kollabiert und schwere FĂ€lle können nicht mehr hinreichend behandelt werden oder es werden praktisch nur noch Leichen getestet.
Die Teststrategie ist, ohne nachzuschauen und vielleicht vertue ich mich um wenige Tage/Wochen, Anfang/Mitte Dezember umgestellt worden.

Grob zusammengefasst, es wird nicht mehr versucht jeden 20 jÀhrigen Hansel mit leichtem Husten zu testen und die dadurch frei werdenden TestkapazitÀten werden verschoben hin zu Risikogruppen, Menschen mit ernst zu nehmenden Symptomen und Menschen die sehr langen Kontakt mit Infizierten hatten.
Somit verschiebt sich die festgestellte Infiziertenzahl natĂŒrlich in den Bereich wo deutlich mehr Menschen daran kaputt gehen. Die fĂŒr die Todeszahlen nicht weiter relevanten Jungspunde, die nichts oder nur wenig merken, tauchen immer weniger in der Statistik auf. Gleichzeitig ist es ja wohl anscheinend so, dass das Infektionsgeschehen sich leider in Richtung Heime verschoben hat.
Wer das im Detail fĂŒr sich nachlesen möchte kann sich ja gerne 1-2 Stunden damit auseinander setzen.

Anders ausgedrĂŒckt, wenn ich heute Husten bekomme und laut Firmenanweisung Zuhause bleiben soll, dann rufe ich meinen Hausarzt an und der wird mir vermutlich einfach nur sagen, hier ist der gelbe Schein, bleib ne Woche zuhause, wenns schlimmer wird meldest du dich. Der Test den ich nicht bekomme wird dann, sinnvollerweise, in einem Altenheim durchgefĂŒhrt. Vor wenigen Monaten hĂ€tte ich vermutlich am gleichen Tag noch einen Abstrich erhalten. Bzw. weiß ich das von Freunden.

Das RKI gibt die Dunkelziffer mit 4 bis 6 an. Aktuell haben wir offiziell 1.978.590 nachgewiesene Infektion. Bisschen aufgerundet also !!vielleicht!! bereits 10 Mio. durchgestandene Infektionen. Wenn das so weitergeht dann haben wir die 2/3 schneller auf natĂŒrlichem Wege erreicht als durch Impfung :X3:
 

SilverSurfer

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
@Georgslicht: Ich habe mir auch ĂŒberlegt, ob ich auf Deinen Post um des lieben Friedens willen antworten soll. Aber dadurch, daß Du wiederholt 1. lediglich mir gegenĂŒber persönlich wirst und 2. versuchst mich diskreditieren, indem Du mich u. a. auf die Stufe von diesen Chaoten, die vor Reichstag randaliert haben und deren Verhalten ich z. B. im Corona Thread ganz klar kritisiert habe, gehe ich auf diesen jetzt mal ein. Du kannst definitiv hier im Forum einerseits lediglich nur " rumĂ€tzen ", indem Du Dich z. B. permanent negativ ĂŒber die Marke Aprilia und deren Produkte aus lĂ€ĂŸt und andererseits hier hier stĂ€ndig User wegen deren Posts negativ angehst. Ich erspare mir allerding, auf Dich und dem Motiv, warum Du hier so agierst, weiter hier ein zu gehen und komme daher zum Schluß: Ich werde hier weiter schreiben, meine Meinung kund tun, ob Dir das nun gefĂ€llt oder auch nicht und in Zukunft wie schon lĂ€nger gehandhabt auf Deine Pamphlete hier nicht mehr eingehen.

Und damit: Forza Aprilia ! ;)
 

Monty1

Ehrenmitglied
Premium Mitglied
Motorrad
Tuono Factory
Modelljahr
2018
Von mir aus soll doch jeder machen was er möchte, wenn er seine ungewöhnlichen Vorlieben nicht in der Öffentlichkeit zur Schau stellt und keine Kinder beteiligt sind und seine Mitspieler zwanglos mitmachen. Was ich ĂŒberhaupt nicht mag, ist unsoziales Verhalten und jetzt kommt mir nicht, in einer sozialen Gesellschaft, sollten Sexuell perverse Praktiken auch öffentlich ausgelebt werden dĂŒrfen. Nein, irgendwo hat alles auch seine Grenzen und die fangen da an, wo spĂ€testens Kinder mit solchen Geschmacklosigkeiten nicht klarkommen. Eine völlig verruchte Gesellschaft hat nichts besseres verdient, als sich mit Corona zu beschĂ€ftigen. Ich könnte Kotzen.

Ich kenne hier im geilen Forum, bis jetzt auch nur eine Person, die sich mir gegenĂŒber mehr als unsozial und schĂ€big verhalten hat und genau solche Leute sollten ganz besonders den Ball flach halten, wenn es um Verhalten und Ungerechtigkeiten geht.
 

Monty1

Ehrenmitglied
Premium Mitglied
Motorrad
Tuono Factory
Modelljahr
2018
Ich hoffe mal, wir können hier jetzt weiter diskutieren ohne irgendwelche Provokationen, die letztendlich nichts mit dem Thema Corona zutun haben!
 

Armin1

fleißig dabei...
Premium Mitglied
Ich hoffe mal, wir können hier jetzt weiter diskutieren ohne irgendwelche Provokationen!

Ja, langsam finde ich etwas störend, dass in allen möglichen Threads herumgestritten wird, sei es bei Munkys Reifensonderangeboten oder jetzt hier. Jedesmal hat es mit dem ursprĂŒnglichen Thema wenig zu tun.
Ich hoffe man kann bald mal wieder Moped fahren und das Ganze beruhigt sich wieder.😧
 

Alano

fĂŒhlt sich wohl hier...
Ab 21 Uhr sind alle Menschen in Deutschland frustriert :giggle:.

Und jetzt die Wahrheit, seit Wochen sind alle Kinder frustriert und werden langsam psychisch krank.
Kein Vereinssport , kein Hallenbad , kein Eishalle, kein Trampolinhalle , kein Skifahren , keine Freunde treffen, SpielplÀtze gesperrt, die Schwester nervt , der Bruder nervt, die Mama nervt , der Papa nervt, online Schule ein Katastrophe usw. usw.
 

twister13

Ehrenmitglied
Ab 21 Uhr sind alle Menschen in Deutschland frustriert :giggle:.

Und jetzt die Wahrheit, seit Wochen sind alle Kinder frustriert und werden langsam psychisch krank.
Kein Vereinssport , kein Hallenbad , kein Eishalle, kein Trampolinhalle , kein Skifahren , keine Freunde treffen, SpielplÀtze gesperrt, die Schwester nervt , der Bruder nervt, die Mama nervt , der Papa nervt, online Schule ein Katastrophe usw. usw.

Joggen ist ein ganz gutes Gegenmittel. Selbst mit der EinschrĂ€nkung der Bewegungsfreiheit kann man mal mindestens 120 km laufen ohne irgendwas zweimal laufen zu mĂŒssen.

Und das geht quasi auch bei jedem Wetter und jeder Tages- und Nachtzeit.
 

roku

fleißig dabei...
Premium Mitglied
Ab 21 Uhr sind alle Menschen in Deutschland frustriert :giggle:.

Und jetzt die Wahrheit, seit Wochen sind alle Kinder frustriert und werden langsam psychisch krank.
Kein Vereinssport , kein Hallenbad , kein Eishalle, kein Trampolinhalle , kein Skifahren , keine Freunde treffen, SpielplÀtze gesperrt, die Schwester nervt , der Bruder nervt, die Mama nervt , der Papa nervt, online Schule ein Katastrophe usw. usw.
Und jetzt die RealitÀt:
Tochter macht Karate jetzt online, Skifahren wird durch Rodeln an der nĂ€chsten Böschung ersetzt, sie trifft ich mit Ihrer besten Freundin, Spielplatz ist das Iglu auf der Wiese, Papa nervt, weil er die Tochter zum Mitkochen zwingt, Online-Schule klappt unter den gegebenen UmstĂ€nden gut. Abgesehen davon ist unsere Tochter in den letzten Monaten viel selbststĂ€ndiger geworden und genießt die freie Zeiteinteilung.

Ich hoffe, dass Du nicht aus Erfahrung mit Deinen eigenen Kindern sprichst, sondern das nur so Hören-Sagen ist. Wir können unseren Kindern vorleben, wie man wie am lautesten jammert oder wie man das Beste aus einer Scheißsituation macht.
 

SilverSurfer

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
@roku: Das ist die andere Seite der Medaille, die durch ein vorbildhaftes Verhalten geprĂ€gt ist. Ich denke aber, daß gerade bei Kindern und Jugendlichen die soziale Komponente des gemeinsamen Handelns, Erleben usw. und sofort innerhalb der sozialen Altersgruppe einer der entscheidenden Punkte fĂŒr die insgesamt soziale Entwicklung von Menschen ausmacht. Und das ist mit Verlaub derzeit unter den gegebenen Voraussetzungen nicht gegeben und gerade das wird von Alano angesprochen. Ich finde es gut, dass Du das durch entsprechendes Engagement kompensierst mit Hilfe von Ablenkung, Aber meiner Meinung ganz ausgleichen kann man das am Ende des Tages nicht. Und dann gibt es sicherlich auch Kinder und Jugendliche, die dieses GlĂŒck eines Engagement wie von Dir aufgezeigt nicht haben. P.S.: Als Diplom - PĂ€dagoge erlaube ich mir mal, mich dazu zu Wort zu melden. ;)
 

Monty1

Ehrenmitglied
Premium Mitglied
Motorrad
Tuono Factory
Modelljahr
2018
Aber bitte erst Abends spielen und auch nicht in der Nacht.😉
 

AnhÀnge

  • VID-20210114-WA0002.mp4
    436,2 KB · Aufrufe: 0

Alano

fĂŒhlt sich wohl hier...
Und jetzt die RealitÀt:
Tochter macht Karate jetzt online, Skifahren wird durch Rodeln an der nĂ€chsten Böschung ersetzt, sie trifft ich mit Ihrer besten Freundin, Spielplatz ist das Iglu auf der Wiese, Papa nervt, weil er die Tochter zum Mitkochen zwingt, Online-Schule klappt unter den gegebenen UmstĂ€nden gut. Abgesehen davon ist unsere Tochter in den letzten Monaten viel selbststĂ€ndiger geworden und genießt die freie Zeiteinteilung.

Ich hoffe, dass Du nicht aus Erfahrung mit Deinen eigenen Kindern sprichst, sondern das nur so Hören-Sagen ist. Wir können unseren Kindern vorleben, wie man wie am lautesten jammert oder wie man das Beste aus einer Scheißsituation macht.
Hallo Roku wir unterscheiden uns wahrscheinlich in gewisse Sachen aber nicht in negativen Sinne sondern einfach so wie das Leben ist einer mag das der andere das Andere der eine erzieht sein Kind so der andere anders..

In erste Linie hast du bestimmt eine tolle Tochter ich einen tollen 13 JĂ€hrige pubertierende Junge :sneaky:

Zuerst ich lebe meinem Sohn nur zwei Sachen vor Respekt und Aufrichtigkeit gegenĂŒber andere Menschen und Tieren.
ZusÀtzlich dazu sind absichtliche kaputt machen der Sachen die einem nicht gehört Tabu.

Bei alles andere hat er freie Hand und ich unterstĂŒtze ihm ĂŒberall aber siehe oben Respekt und Aufrichtigkeit.
Er ist ein durchschnittlich Junge sehr selbstbewusst (manchmal ist das schwer fĂŒr uns :) ) geht in Bayern in der siebter Klasse auf Gymnasium hat neun sehr sehr gute Freunde wie Jungs und MĂ€dels sehr sehr viele Hobbys in manche ist er sehr erfolgreich ;
BMX Racing Top 10 Europa bei U16
Downhill MTB Top 40 Europa bei U16
Motocross sehr oft in Schaafheim
Zweimal die Woche Fußballtraining + Spiel
jeder Sonntag Boxtrainig da mein Bruder Boxtrainer und Schachverrein
jetzt hat er sich auch noch in Trampolinturnen angemeldet.

Und ĂŒberall muss er chauffiert werden :barefoot:.

Wie du sieht war sein Alltag frĂŒher nach der Schule und Hausaufgaben voll mit Abwechslung all das ist jetzt seit Monaten weg gefallen.
Jetzt sieht sein Alltag so aus:

8-13 Uhr oder mehr vor ein Bildschirm sitzen und versuchen still zu bleiben.
Dann vielleicht ein Freund besuchen oder mit ihm was unternehmen .
Ich versuche mit Ihm tĂ€glich etwas zu unternehmen MTB fahren, Fußball spielen ein Film schauen oder einfach nur faulenzen
Playstation ist jetzt auch ein guter Freund geworden .
All diese Sachen können aber ihre Freiheit das zu tuen wann sie möchten und mit wem sie möchten nicht ersetzen.
leider belastet es den Kinder sehr diese Eingrenzung in ihren Jungen Kopf sind ja alle Rebellen und das ist gut so sie sollen das Kinderleben leben nicht das Erwachsenerlebe dafĂŒr haben sie noch genug Zeit.

Auf das Onlineschule zu kommen.
Meine Schwester hat drei Kinder 9 ,11 und 12 glaube mir du möchtest nicht in Ihre Haut stecken und sie kann sich das finanziell leisten zuhause zu bleiben aber die meisten Menschen können das nicht.

Also mein Sohn ist total unglĂŒcklich mit diese Situation möchte auswandern :).
 
Oben Unten