klein aber fein

WSC-Neuss Shop
Gut man muss dazu halt noch sagen, dass der AGB ziemlich üppig dimensioniert ist. Das ist ja nur ein Bremssattel mit 4x28mm Kolben, da wird das Flüssigkeitsniveau auch kurz vor Trägerplatte am Belag nicht super doll sinken.
 
Mega schönes Motorrad. Wow!
Und angeblich nur 175 Kilo schwer (mit vollem Flüssigkeitsstand).
Da geht was.
Wünsche Dir viel Spaß mit der 457er.
Und ja, Kette pflegen, muss man mögen :cool:
 
Und ja, Kette pflegen, muss man mögen :cool:

Wobei Pflege ja hier schon sehr unterschiedlich definiert wird...Fraktion 1: was interessiert mich die Kette? Fraktion 2: wer gut schmiert, der gut fährt -Optik egal. Fraktion 3: ab und zu mal durch nen Lappen ziehen. Oder Fraktion 4: ich lecke jedes Kettenglied selbst nach jeder Fahrt sauber und bin stolz drauf...😎✌️
 
ist schon ein schönes Gerät ! Viel Spass damit!

Mein Kompliment an die Bilder sowohl Motiv als Qualität!!! Sieht nach gutem Equipment aus!
 
In der letzten PS ist übrigens eine Vorstellung der 457 auf 2 Doppelseiten. Die Journalisten durften wohl hinter Viñales herfahren, der allen mit der 457 mal wieder gezeigt hat, dass man nicht viel Leistung braucht wenn man einfach nur gut ist.

Man zeigt zwei Macken auf (schwache Druckstufe der Gabel, etwas zu zahme Vorderradbremse) ist aber sonst recht angetan...
 
Man zeigt zwei Macken auf (schwache Druckstufe der Gabel, etwas zu zahme Vorderradbremse) ist aber sonst recht angetan...
Da würde ich auch so mitgehen.
Beim stärkeren Bremsen z.B. taucht die Gabel schon gut weg, für die Rennstrecke ist die Dämpfung zu schwach abgestimmt. Zum rumgurken auf der Straße passts aber ganz gut meiner Meinung nach.
Da leider nicht extern verstellbar müsste man an den Shimstack oder kann gleich die Andreani Cartridge verbauen.

Für die Bremse gibt es noch von Aprilia „Racing“ Beläge, die sind aber leider noch nicht lieferbar. Da mir das Hebelgefühl/Druckpunkt nicht gefallen hat, habe ich die Magura Bremspumpe verbaut. So passt die Bremse (für die Straße zumindest) ganz gut.
 
Da würde ich auch so mitgehen.
Beim stärkeren Bremsen z.B. taucht die Gabel schon gut weg, für die Rennstrecke ist die Dämpfung zu schwach abgestimmt. Zum rumgurken auf der Straße passts aber ganz gut meiner Meinung nach.
Da leider nicht extern verstellbar müsste man an den Shimstack oder kann gleich die Andreani Cartridge verbauen.

Für die Bremse gibt es noch von Aprilia „Racing“ Beläge, die sind aber leider noch nicht lieferbar. Da mir das Hebelgefühl/Druckpunkt nicht gefallen hat, habe ich die Magura Bremspumpe verbaut. So passt die Bremse (für die Straße zumindest) ganz gut.
Wir haben die Beläge an Lager https://www.wsc-shop.de/product_info.php?info=p1927_racing-bremsbelag-aprilia-rs457.html
 
Denn was man nicht sieht, kann auch nicht falsch sein
Snow is scho a Käpsele!

Diese Einstellung ist ja universell einsetzbar! 🤔😳😜
Kein Profil mehr auf dem Reifen, so muss das! Kein Öl auf dem Messtab, alles ok, kein Licht mehr, Dunkelheit wird überbewertet!

Obwohl… irgendwo is da ein Haken, ich komm nur nicht drauf! 🤣🤣🤣🤣👍
 
IMG_5151.jpeg
Links der „Racing“ Belag und rechts der vom Werk aus. Es ist schon ein deutlicher Unterschied in der Bremsleistung zu spüren. Jetzt ist die Bremse zusammen mit dem HC1 Geber super mit einem Finger dosierbar und man hat immer genug Power zum stoppen.

Ist gefühlt auch ehrlicher, die Bremse verhält sich immer gleich und es kommt das unten an was man mit dem Finger an Kraft aufbringt :)
 
Motoplex
Oben Unten