Navi an Stecker im Cockpit anschließen

malle187

Dauerposter....
Premium Mitglied
#21
ich hab mir einfach eine 12V Dose (gibbet es auch in Kombi mit USB) direkt von der Batterie (über 8A Sicherung) nach vorne gezogen.
Damit kann man, neben dem NAvi-bedarf, auch mal die Batterie zuhause nachladen, ne Lufi oder Reifen aufblasen (oh, falsches Forum, sorry oder oder .

Ist aber eben dann nicht geschaltet. Wenn der Navi oder Handylader dran bleibt, hast Du nach ein paar Tagen flaute auf der Batterie.
Wenn jemand noch sowas sucht, ich habe noch ein passendes Kabel zum direkten Anschluss an die Batterie mit SuperSeal Steckern, so kann man sich 12V (ungeschaltet wie erwähnt) nach vorne holen.
 

taucher

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
#22
Die USB Steckdosen liefern normalerweise nur 5 V, das passt dann für die Smartphones. Die meisten Navis brauchen 12 V. Also entweder vor der USB Buchse 12 V abgreifen (wie smee schreibt) oder einen 5V -> 12 V USB Konverter-Stecker benutzen (gibt´s bei Amazon für ca. € 7), das ist zwar etwas "umme Ecke", funktioniert aber.
Das ist falsch, am Stecker vom Navikabel kommt 5V an.
 

Anhänge

hawu

kommt öfter vorbei...
Premium Mitglied
#23
Hi, ich habe das jetzt anders gelöst!
Den USB Adapter habe ich hinterm Stecker angezapft und den 12V Navianschluß nach außen gelegt.

Entweder Navistecker dran oder Blindstecker drauf. Funktioniert auch beides. Aprilia Strom.jpg
 

taucher

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
#24
...die Frage ist aber immer noch warum mein Navi nicht geladen wird.
Dazu habe ich ein Video gesichtet, muss das Datenkabel überbrückt werden oder habe ich ein scheiß USB-Kabel erwischt oder oder oder?
 

chausg

hat wirklich was drauf...
Premium Mitglied
#25
Das sieht ja mal gut aus. Kannst du mir zufällig noch sagen an welchem Pin plus anliegt?
Ich bin auch gerade drüber die Steckdose einzubauen.
 

gufaga

hat wirklich was drauf...
Premium Mitglied
#28
Ich habe das ganz simpel gelöst. Bevor ich den Stecker für die USB Steckdose mit dem Stecker der hinter der Abdeckung ist zusammengesteckt habe, habe ich die zwei abisolierten Kabelenden die dann zum Navi gehen (TomTom 410)jeweils in die Löcher des Steckers gesteckt und dann den Stecker zusammengesteckt. Effekt = bei Zündung an ist Strom auf USB (Handy lädt) und das Navi geht an und lädt. So wie es sein sollte .
 

taucher

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
#29
Mein Navi springt auch sofort an, wenn ich die Zündung einschalte, auch das Symbol für Laden geht an, nur reicht es nicht bei laufenden Betrieb zu Laden.
Wie gesagt, es kann am Kabel selber lieben wenn der Widerstand zu groß ist.
 
#30
Hallo zusammen,

hat irgendwer schon mal zufällig den Strom, nicht Spannung, an der USB-Dose gemessen? Mir ist klar, dass dies vom Widerstand abhängt. Mein Navi (Zumo 396) braucht nämlich 5V und 2 A zum Laden und ich frage mich, ob das an der USB-Steckdose verfügbar ist. Dann könnte man nämlich an das fest in der Navi-Halterung verbaute Ladekabel ein USB-Stecker dranlöten und hat eine schöne Verbindung.

Danke für die Hilfe und Info mit Grüßen aus Freiburg
 

SpeedyR

fühlt sich wohl hier...
Premium Mitglied
#31
Hallo zusammen,

hat irgendwer schon mal zufällig den Strom, nicht Spannung, an der USB-Dose gemessen? Mir ist klar, dass dies vom Widerstand abhängt. Mein Navi (Zumo 396) braucht nämlich 5V und 2 A zum Laden und ich frage mich, ob das an der USB-Steckdose verfügbar ist. Dann könnte man nämlich an das fest in der Navi-Halterung verbaute Ladekabel ein USB-Stecker dranlöten und hat eine schöne Verbindung.

Danke für die Hilfe und Info mit Grüßen aus Freiburg
Das wird Dir jetzt nicht helfen aber das mußt Du ausprobieren. Mein Telefon wird damit geladen auch wenn ich es zur Navigation verwende. Huawei Mate 20 pro zieht eigentlich ziemlich viel Strom.
 

taucher

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
#32
..habe es Ausprobiert und es hat nicht geklappt, dazu kam das der Akku vom Zumo nicht mehr der beste ist, dadurch war nach 3-4 Std schluss.
Habe mir dann ein TomTom geholt und einen Adapter gebaut da das TomTom 12V statt 5V wie beim Zumo braucht.
 

Anhänge

Oben Unten