Pannoniaring Lärmbeschränkung und weitere Fragen.

Manu2

hat wirklich was drauf...
Premium Mitglied
#1
Hallo,
habe vor im August das erste mal auf die Rennstrecke zugehen (Pannoniaring). Jetzt habe ich gelesen, das in Ungarn eine Lärmbeschränkung auf der Rennstrecke eingeführt werden soll wann genau ist noch nicht raus.
Weiß jemand von euch in dieser Richtung schon mehr?
Ab was für einer Begrenzungslautstärke bekomme ich mit meiner Tuono Bj. 16 mit Original Auspuff Probleme?
Wie geht ihr vor wenn eure Maschine zulaut ist? Akrapovic Slip-on montieren oder gibt es da noch billigere alternativen?

Weitere Fragen habe ich bezgl. Reifen.
Am liebsten würde ich einen Supercorsa SP oder einen ContiRaceAttack Comp. Endurance fahren, da ich die danach auf der Straße weiter fahren kann.
Was ist die max. Asphalttemperatur was die beiden oben genannten Reifen aushalten? Im August wird mir das wahrscheinlich Probleme machen.

Wenn ich den Kennzeichenhalter abmontiere bekomme ich dann Fehlermeldungen im Dash da die Blinker und die Kennzeichenbeleuchtung fehlen?
Wie sieht es aus mit Fehlermeldungen, wenn ich die Sicherung für die Abblendscheinwerfer ziehe?


Grüße Manu
 

Druckmittel

fleißig dabei...
#2
Hallo,
habe vor im August das erste mal auf die Rennstrecke zugehen (Pannoniaring). Jetzt habe ich gelesen, das in Ungarn eine Lärmbeschränkung auf der Rennstrecke eingeführt werden soll wann genau ist noch nicht raus.
Weiß jemand von euch in dieser Richtung schon mehr?
Ab was für einer Begrenzungslautstärke bekomme ich mit meiner Tuono Bj. 16 mit Original Auspuff Probleme?
Wie geht ihr vor wenn eure Maschine zulaut ist? Akrapovic Slip-on montieren oder gibt es da noch billigere alternativen?

Weitere Fragen habe ich bezgl. Reifen.
Am liebsten würde ich einen Supercorsa SP oder einen ContiRaceAttack Comp. Endurance fahren, da ich die danach auf der Straße weiter fahren kann.
Was ist die max. Asphalttemperatur was die beiden oben genannten Reifen aushalten? Im August wird mir das wahrscheinlich Probleme machen.

Wenn ich den Kennzeichenhalter abmontiere bekomme ich dann Fehlermeldungen im Dash da die Blinker und die Kennzeichenbeleuchtung fehlen?
Wie sieht es aus mit Fehlermeldungen, wenn ich die Sicherung für die Abblendscheinwerfer ziehe?


Grüße Manu
Optimales Temperaturfenster SC : Hinterrad zw. 75- 100Grad , Vorderreifen zw. 50- 80 Grad ..musst du ggf. mit dem Luftdruck variieren
 

Druckmittel

fleißig dabei...
#4
Optimales Temperaturfenster SC : Hinterrad zw. 75- 100Grad , Vorderreifen zw. 50- 80 Grad ..musst du ggf. mit dem Luftdruck variieren
und noch ein Hinweis : die Asphalttemperatur ist nur ein Faktor : entscheidend ist, dass du den Reifen in sein optimales Temperaturfenster bekommst. Das hängt von mehreren Faktoren abz.B. Fahrstil, Luftdruck. welches Motorrad . ein Beispiel dazu : ich fahre mit einem Freund regelmäßig auf dem Spreewaldring . beide gleichen Reifen, fast identische Zeiten. Er ne SD 1290 . ich die tuono Fac. während den LD auf 1,3bar nimmt, setze ich ihn, auf 1,7-1,8. die tuono geht ( ca. 25-30NM Differenz) schonender mit dem Reifen um . meine Erfahrung
 

NWGJulian

hat wirklich was drauf...
Premium Mitglied
#5
hallo!

ich war im märz am pannoniaring mit stardesign, und da wurde das thema lärmbeschränkung auch angesprochen!
dort hat es geheißen, dass noch niemand so wirklich weiß wann und ob das dann wirklich durchgezogen wird. die ungarn sind gerade erst dabei ein gesetz dafür zu verabschieden.
dh im klartext: eine fixe antwort wird dir hier keiner geben können.

ich würde mir aber mit der originalen auspuffanlage keine gedanken machen. da fahren ganz andere typen rum, hergerichtete maschinen mit komplett offenen anlagen! die sind da wohl eher der fokus!

zu dem reifenthema:
du bist das erste mal auf dem ring, und der pannoniaring ist sehr anspruchsvoll! ich kenne deine fahrkünste ja nicht, aber ich kann dir nur empfehlen: nimm den supercorsa, da fehlt überhaupt nix! als anfänger auch nicht im august! bevor du den reifen in den kritischen bereich bringst, bist DU im kritischen bereich! 🤪 wichtig ist der reifendruck, und wenn du es schaffst einen satz reifenwärmer herzubekommen, dann nutze diese! druck heiß vo 2,3 bar und hi 1,8 bar. kalt sind das dann so ca 2,1/1,5
übrigens, der pannoniaring ist bei extremer hitze sowieso rutschig, an gewissen stellen! egal welcher reifen! aber da du ja das erste mal dort bist würde ich mir dazu ebenfalls keine gedanken machen.

zum thema elektronik: rücklicht und kennzeichenbeleuchtung kannst du ohne fehlermeldung abstecken. bei den blinkern bekommst du nur eine fehlermeldung, wenn du diese aktivierst. diese geht mit zündung aus auch wieder sofort weg. sicherung kannst du alle drinnen lassen.

sonst kann ich nur sagen, viel spaß am ring im august 😁 locker rangehen und spaß haben!
 

speedolli

fleißig dabei...
Premium Mitglied
#6
Optimales Temperaturfenster SC : Hinterrad zw. 75- 100Grad , Vorderreifen zw. 50- 80 Grad ..musst du ggf. mit dem Luftdruck variieren
Ich glaube du antwortest am Thema vorbei. Er hat nix von SC gesagt.
Bin auch im Sommer zur ersten Mal am Pannonia. Aber im Juli bei den 1000PS Trackdays.
Ich interessiere mich für was ähnliches. Einen Einsteiger Rennreifen.
Wäre für mich das erste Mal mit einem nicht strassenzugelassenen Reifen auf der Renne.
Wie wäre da der profilierte Dunlop GP Racer D212? Vorne medium? Hinten endurance-Mischung?
 

speedolli

fleißig dabei...
Premium Mitglied
#7
@manu: Nochwas zum Thema Lärm. Wenn die da Vorschriften einführen wie auf den deutschen Rennstrecken, dann kann man das mit einer Serien-Tuono vergessen.
Ich hatte Anfang 2017 für meine 2017er Tuono Factory mit Serientopf (E4!) den Lärmbeauftragten des Bilster Berg kontaktiert.
Ich wollte mich dort für ein Training anmelden, aber im Vorfeld klären, ob ich fahren darf.
Der sagte, dass bei diesem Training so viele Motorräder auf der Strecke sind, dass ein weiteres Geräuschlimit greift, nämlich die maximale Einzellautstärke.
(sonst gilt nur ein Gesamt-Lärmkontingent für den Tag)
Er sagte weiter, dass sie eine Tuono Factory mit Serientopf bereits auf der Strecke gemessen hätten, und dass sie mit 132 dB zu laut ist.
Ich werde dort nicht zugelassen, zumindest nicht mit Vollgas.
Ein Rennstreckentraining ohne Vollgas kommt aber für mich nicht in Frage.
Dazu ist der Spass inkl. Reifen, Anreise und Übernachtung dann doch zu teuer.
........... traurig, aber wahr.
Eine einfache Methode, um den Serientopf ohne dauerhafte Modifikation (Bohrung) leiser zu bekommen, kenne ich leider nicht.
 

speedolli

fleißig dabei...
Premium Mitglied
#8
@manu: Zum Thema Reifen:
Danke dass du mich auf den Conti RaceAttack Comp. Endurance gebracht hast. Der ist jetzt bei mir auch in der engeren Wahl.
Mit dem Supercorsa SP V2 (unser Serienreifen) habe ich 2016 in Misano schlechte Erfahrungen gemacht (Rundenzeit: 2:01, Tuono Fac MY 2015).
Allerdings war es Ostern und recht kühl. Trotz Reifenwärmer hab ich den wohl nicht in das richtige Temperaturfenster gebracht und er ist ziemlich aufgerissen.
Sah furchtbar geschändet aus und war nach 2 Renntagen völlig am Ende.
Wie der bei höheren Aussentemperaturen performt weiss ich nicht.
 

Iffy

ist ein V4 Fan...
Premium Mitglied
#9
@manu: Nochwas zum Thema Lärm. Wenn die da Vorschriften einführen wie auf den deutschen Rennstrecken, dann kann man das mit einer Serien-Tuono vergessen.
Ich hatte Anfang 2017 für meine 2017er Tuono Factory mit Serientopf (E4!) den Lärmbeauftragten des Bilster Berg kontaktiert.
Ich wollte mich dort für ein Training anmelden, aber im Vorfeld klären, ob ich fahren darf.
Der sagte, dass bei diesem Training so viele Motorräder auf der Strecke sind, dass ein weiteres Geräuschlimit greift, nämlich die maximale Einzellautstärke.
(sonst gilt nur ein Gesamt-Lärmkontingent für den Tag)
Er sagte weiter, dass sie eine Tuono Factory mit Serientopf bereits auf der Strecke gemessen hätten, und dass sie mit 132 dB zu laut ist.
Ich werde dort nicht zugelassen, zumindest nicht mit Vollgas.
Ein Rennstreckentraining ohne Vollgas kommt aber für mich nicht in Frage.
Dazu ist der Spass inkl. Reifen, Anreise und Übernachtung dann doch zu teuer.
........... traurig, aber wahr.
Eine einfache Methode, um den Serientopf ohne dauerhafte Modifikation (Bohrung) leiser zu bekommen, kenne ich leider nicht.
Bilster Berg ist ein Sonderfall ähnlich Sachsenring, die haben dort nochmal speziellere Auflagen als anderswo in Deutschland. Würde mir persönlich solang da nix fix ist im Bezug auf Pann keine Sorgen machen, da ist ne original tuono noch das kleinere Problem
 

Manu2

hat wirklich was drauf...
Premium Mitglied
#10
Ich glaube du antwortest am Thema vorbei. Er hat nix von SC gesagt.
Bin auch im Sommer zur ersten Mal am Pannonia. Aber im Juli bei den 1000PS Trackdays.
Ich interessiere mich für was ähnliches. Einen Einsteiger Rennreifen.
Wäre für mich das erste Mal mit einem nicht strassenzugelassenen Reifen auf der Renne.
Wie wäre da der profilierte Dunlop GP Racer D212? Vorne medium? Hinten endurance-Mischung?
Hallo Speedolli,
soweit ich weiß bauen Dunlop von der Karkasse etwas härter als andere Hersteller und somit ist es ganz wichtig, dass dein Fahrwerk zum Dunlop passt. Aus diesem Grund fällt der Dunlop bei mir raus.
Grüße Manu
 

Manu2

hat wirklich was drauf...
Premium Mitglied
#11
@manu: Zum Thema Reifen:
Danke dass du mich auf den Conti RaceAttack Comp. Endurance gebracht hast. Der ist jetzt bei mir auch in der engeren Wahl.
Mit dem Supercorsa SP V2 (unser Serienreifen) habe ich 2016 in Misano schlechte Erfahrungen gemacht (Rundenzeit: 2:01, Tuono Fac MY 2015).
Allerdings war es Ostern und recht kühl. Trotz Reifenwärmer hab ich den wohl nicht in das richtige Temperaturfenster gebracht und er ist ziemlich aufgerissen.
Sah furchtbar geschändet aus und war nach 2 Renntagen völlig am Ende.
Wie der bei höheren Aussentemperaturen performt weiss ich nicht.
Leider findet man über den Conti RaceAttack Comp. End. relativ wenige Erfahrungsberichte im Netz. Bis jetzt bin ich mit Conti immer gut gefahren ob das auf der Rennstrecke aber auch so ist muss sich erst noch rausstellen.
 

speedolli

fleißig dabei...
Premium Mitglied
#12
Denkst du beim Conti vorne an den Endurance oder Medium?
Ich hätte schon gerne dass ein Satz für 2 Renntage reicht.
 

Manu2

hat wirklich was drauf...
Premium Mitglied
#13
Vorne an den Endurance und hinten an Medium. Normalerweise geht immer der hintere zuerst ein.
 

speedolli

fleißig dabei...
Premium Mitglied
#16
OMG, wenn man keine Erfahrung hat ist das echt Mist.
Welcher hält denn nun länger: Endurance (mit Strassenzulassung) oder Medium (ohne Straßenzulassung)?
 

NWGJulian

hat wirklich was drauf...
Premium Mitglied
#17
wenn ihr schon unbedingt beim ersten mal gleich mit slicks raus wollt 😅 warum nicht einfach den bridgestone v02 in medium? wäre am unkompliziertesten 😉
 

speedolli

fleißig dabei...
Premium Mitglied
#18
Ist nicht das erste Mal und nein, ich trau mich noch nicht an Slicks ran.
Wenn du was beitragen willst sag einfach welcher profilierte Rennreifen der beste ist.
 

RSV4Uwe

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
#19
Ich würd den Conti Race Attack Endurance nehmen.
Hat ich zu den Anfangszeiten auch drauf.
Funktioniert auch zur Not ohne Wärmer....1. Runde dann gemächlich angehen lassen.
Und den kannst dann auch auf der Straße vollends fertig fahren.
Hat bei mir ca. 2500 km gemacht
 

MotoMax

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
#20
Olli ... wenns für 1-2x am Pann reichen soll, hätte einen SuperCorsa SP günstig abzugeben.
Einen Metzeler CompK Slick Vorderreifen habe ich auch noch.
Mit dem kann man auf jeden Fall ein paar beherzte Runden am Ring fahren, sind auch auf allen Vorführern drauf welche bei den V4 days am Start sind.
Schau mal unter GH-Moto und dreh paar Runden mit uns !

Bezüglich Temperatur ist es relativ einfach ... wenn du einfach mal paar Rennstreckenkilometer fahren willst, dann wird auch bei 30 Grad aussen der SP noch funktionieren.
Willst mehr und mehr und mehr, dann wirst nach ein paar Runden merken wie es hinten knautschiger wird und dann musst einfach Piano machen.

Ein Metzeler K3 ist hier ebenso eine günstige Alternative für den Einstieg ... ähnlich wie ein S22.
 

Oben Unten