PS Ausgabe 06/2020 VG - Test Aprilia Tuono 1100 Factory versus Ducati SF V4 S

SilverSurfer

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
Gerade mit der Post erhalten: Die aktuelle PS Ausgabe 06 / 2020. Viele interessante Testberichte sind darin enthalten. Das Ergebnis des VG - Tests der Aprilia Tuono 1100 Factory und der Ducati SF V4 S ist, sagen wir mal, ambivalent. Coach Potatoes mit dem Hang zum Spielen an diversen digitalen Play - Konsolen fühlen sich bestätigt, noch Männer aus dem realen Leben orientieren sich wohl lieber an den erlebten Fakten auf der LS. Mein persönlicher Verdacht zum Fahrverhalten der SF aufgrund des Fahrberichts von User @Wheelie wurde dazu bestätigt. Mein Sieger steht daher fest. 😇
 

FrankW

Dauerposter....
Premium Mitglied
Motorrad
Tuono
Modelljahr
2018
Gerade mit der Post erhalten: Die aktuelle PS Ausgabe 06 / 2020. Viele interessante Testberichte sind darin enthalten. Das Ergebnis des VG - Tests der Aprilia Tuono 1100 Factory und der Ducati SF V4 S ist, sagen wir mal, ambivalent. Coach Potatoes mit dem Hang zum Spielen an diversen digitalen Play - Konsolen fühlen sich bestätigt, noch Männer aus dem realen Leben orientieren sich wohl lieber an den erlebten Fakten auf der LS. Mein persönlicher Verdacht zum Fahrverhalten der SF aufgrund des Fahrberichts von User @Wheelie wurde dazu bestätigt. Mein Sieger steht daher fest. 😇
Ambivalent ist schöne gesagt! Nach den Gesetzen des Geschäftes hätte ich einen klaren Sieg der SF vermutet - wäre angesichts des sehr ausgereiften Konzeptes der Tuono ja auch irgendwo nachvollziehbar gewesen. Wenn ich lese, das die Tuono in den Fahreigenschaften den Sieg davon trägt (noch dazu gegen eine SF S mit Schmiedrädern) bin ich schon überrascht! Man wird wohl noch ein weiteres Jahr auf ein echte Alternative warten müssen- das wars wohl noch nicht...
 

SilverSurfer

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
Ambivalent ist schöne gesagt! Nach den Gesetzen des Geschäftes hätte ich einen klaren Sieg der SF vermutet - wäre angesichts des sehr ausgereiften Konzeptes der Tuono ja auch irgendwo nachvollziehbar gewesen. Wenn ich lese, das die Tuono in den Fahreigenschaften den Sieg davon trägt (noch dazu gegen eine SF S mit Schmiedrädern) bin ich schon überrascht! Man wird wohl noch ein weiteres Jahr auf ein echte Alternative warten müssen- das wars wohl noch nicht...
Ich wollte doch nur " nett " sein. 😇
 

SilverSurfer

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
Zum eigentlichen Thema und daher P.S.: Gemäß dem Test und dessen Ergebnis müssen sich die Tuono 1100 Fahrer und damit meine ich die gesamte Gemeinde bestehend aus den Jahrgängen 15 bis heute sowie RR wie Factory Fahrer nicht grämen. Ihr fahrt weiterhin " The Leader of the Pack " ! 😉
 

roku

Dauerposter....
Premium Mitglied
Ich hätte erwartet, dass die Fahrleistungen der Duc deutlicher über den der Tuono liegen würden. Mal abgesehen von der Höchstgeschwindigkeit, die mich nicht interessiert, spielen beide in der gleichen Top-Liga. Die Mehrleistung ist wohl wg. der Wheelyneigung bei einem Naked-Bike unter 150 km/h kaum in mehr Vortrieb umzusetzen. Zumal die Duc in den ersten vier Gängen auch in dem max Drehmoment gedrosselt wurde.

Lustig auch, dass die Tester an der Tuono das etwas mehr mal weniger rausfeuern aus den Ecken bemängeln, aber nicht bemerkt haben, dass sie lediglich die Homodrossel spüren, wenn sie im 2. Gang sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bike-Werner

fleißig dabei...
Premium Mitglied
Ich hätte erwartet, dass die Fahrleistungen der Duc deutlicher über den der Tuono liegen würden. Mal abgesehen von der Höchstgeschwindigkeit, die mich nicht interessiert, spielen beide in der gleichen Top-Liga für ein Naked-Bike. Die Mehrleistung ist wohl wg. der Wheelyneigung unter 150 km/h kaum in mehr Vortrieb umzusetzen. Zumal die Duc in den ersten vier Gängen auch in dem max Drehmoment gedrosselt wurde.

Lustig auch, dass die Tester an der Tuono das etwas mehr mal weniger rausfeuern aus den Ecken bemängeln, aber nicht bemerkt haben, dass sie lediglich die Homodrossel spüren, wenn sie im 2. Gang sind.
Die Homodrossel wie du sie nennst, haben die Motorradredakteure schon beim Alpenmaster als Arbeitsverweigerung bezeichnet....
Aber das ist mittlerweile ja bekannt..
 
Zuletzt bearbeitet:

Wheelie

Dauerposter....
Premium Mitglied
Gerade mit der Post erhalten: Die aktuelle PS Ausgabe 06 / 2020. Viele interessante Testberichte sind darin enthalten. Das Ergebnis des VG - Tests der Aprilia Tuono 1100 Factory und der Ducati SF V4 S ist, sagen wir mal, ambivalent. Coach Potatoes mit dem Hang zum Spielen an diversen digitalen Play - Konsolen fühlen sich bestätigt, noch Männer aus dem realen Leben orientieren sich wohl lieber an den erlebten Fakten auf der LS. Mein persönlicher Verdacht zum Fahrverhalten der SF aufgrund des Fahrberichts von User @Wheelie wurde dazu bestätigt. Mein Sieger steht daher fest. 😇
Wie gesagt, war mein subjektives Empfinden in engerem Geläuf und meine generelle Vorliebe zu klassischeren Nakedbikes.
Am Ende stimme ich dir zu: bin glücklich mit meiner Tuono und gräme mich nicht, nur 175 PS zu haben 😇
 

Wombat

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
Kann ich nur zustimmen... Was aus dem Test hervorgeht, ist doch, dass unsere Diva nach wie vor der King... sorry, die Queen... ist. Ich liebe meine Diva wegen ihres Fahrverhaltens und Charmes.
 

Wombat

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
du dürftest also fahren wenn du in sachsen anhalt wohnen würdest?😁
Wenn Du auf die britische Queen anspielst... So etwas Überflüssiges, aber die Menschen brauchen es wohl, weil sie es augenscheinlich nötig haben... Nö, meine Queen ist meine Diva...
 

Steve_O

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
Der Sieg der Ducati war vorhersehbar, aber nicht dramatisch, wenn ich mir die Gründe dafür (Elektronik, bisschen bessere Durchzugswerte) anschaue. Wenn Aprilia ihre Kiste dann im Zuge von Euro 5 hoffentlich auch etwas aufwertet, dann werden die Karten neu gemischt. Aber ich kaufe meine Motorräder nicht nach Testsiegen, sondern nach Emotione und genau das hat sich heute nach zügigen 120km wieder klar gezeigt, mit der Bella hab ich alles richtig gemacht 😁👌
 
Oben Unten