Grebenstein Tuono

tiger

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
#24
Der V4 läuft bei hohen Aussentemperaturen mit einer grenzwertigen Motortemperatur. Hier wäre aus meiner Sicht ein technischer Ansatz für eine Verbesserung, wenn man das Ganze dann noch in eine saubere Lösung für die Einfassung des Kühlers mit integrierten Übergängen zu einer schicken Bellypan kombiniert dann entsteht etwas eigenständiges, nützliches und optimiertes.

Verbesserter Windschutz geht bei der Tuono sicherlich auch und wäre eine sinnvolle Maßnahme für die Landstrasse.

Eine echte Plug und Play Lösung für einen Kennzeichenträger/mit integrierter Steckverbindung den man mittels einer Schraube für die Renne demontieren kann.

Es soll in diesem Forum Leute geben die über einen Anbieter in UK eine wesentliche Verbesserung der Schaltbarkeit des Getriebes hinbekommen haben.

Ein Elektronik Paket, dass über eine Vernetzung mit dem Smatphone/Navi Blitzer im Cockpit anzeigt.

Diese Art von Ideen erfordern allerdings mehr als ein Teil aus einem Karton zu nehmen und an das Bike zu schrauben oder ein paar Teile golden anzusprühen mit einem Farbkonzept, dass aus den 70igern stammt......(absichtlich provokante Aussage, aber als bekennender Senna Fan erlaube ich mir das einfach mal)

 
Zuletzt bearbeitet:

businesskasper

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
#25
Ja, die Dashboard-Thematik finde ich sowieso weit hinter ihren Möglichkeiten. Wir sind auf dem Stand wo wir von allen akzeptierte Analoginstrumente funktional ersetzen und das dann als fressen sollen. Ich nenne sowas Bauernfängerei! Diese Technik kann mehr, also machen.

Bessere Ablesbarkeit ist übrigens nur am Rande ein Argument, das hätte man auch auf Analoginstrumenten hingekriegt und gerade bei der Aprilia wäre das keine hohe Messlatte gewesen.

An das Thema aktives Fahrwerk traut sich irgendwie auch keiner wirklich ran. Es werden zwar Motorsteuergeräte geflasht und Auspuffanlagen gebaut, aber ein Fahrwerk mit variiererbaren Dämpferkurven, vielleicht sogar variabler Vorspannung/Niveauregulierung traut sich keiner zu verbauen. Mir ist klar, dass das vielleicht auf der Rennstrecke nicht gebraucht wird, auf der Landstraße könnte das aber fetzen. Von mir aus darf das auch gerne erstmal ein Leuchtturmprojekt im 6-stelligen Bereich sein, aber irgendwo muss man ja mal anfangen (ESP fing in sündhaft teuren Formel-1-Fahrzeugen an und heute hat es jeder Fiat 500).

Einige werden mich gleich steinigen, aber kann man eine Tuono auf Cafe Racer oder Scrambler umbauen?

Warum eigentlich nicht zur Abwechslung mal einen E-Motor in diesem wuderbaren Chassis?

Tuner-GP hin oder her, aber Tuning ist halt nicht nur Rundenzeit und Spitzenleistung.
 

wizzard

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
#26
@businesskasper ... also diese pseudocrossmopedkacke könnte man sich wirklich sparen!


Steinigung ... neee da ist bartpflicht und weibsvolk ... wir werfen ihn zu podenn den schäntlichen ... erstmal

[emoji13] [emoji13] [emoji13] [emoji13]

Gesendet von meinem SM-A320FL mit Tapatalk
 

businesskasper

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
#27
@businesskasper ... also diese pseudocrossmopedkacke könnte man sich wirklich sparen!


Steinigung ... neee da ist bartpflicht und weibsvolk ... wir werfen ihn zu podenn den schäntlichen ... erstmal

[emoji13] [emoji13] [emoji13] [emoji13]

Gesendet von meinem SM-A320FL mit Tapatalk
Stell dich nicht so an, im Westen sind die Straßen nicht so toll.
 

onlytwins

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
#29
An das Thema aktives Fahrwerk traut sich irgendwie auch keiner wirklich ran. Es werden zwar Motorsteuergeräte geflasht und Auspuffanlagen gebaut, aber ein Fahrwerk mit variiererbaren Dämpferkurven, vielleicht sogar variabler Vorspannung/Niveauregulierung traut sich keiner zu verbauen.
Mal andersrum, wieviel sind denn bereit bei einer Aprilia 2-3 Tausend mehr zu bezahlen,
für ein aktives Fahrwerk ?

Gruß Markus
 

twister13

gehört zum Inventar
#30
Ähhh.... versteht ihr unter aktivem Fahrwerk das was die S1000R schon verbaut hat oder schwebt Euch da noch mehr vor?

Ich hab nur eine Probefahrt auf so 'ner BMW hinter mir. Ja, Fahrwerk war ok, aber dass das jetzt so die Zaubermuschi war daran kann ich mich auch nicht erinnern.
 

V2wolli

Dauerposter....
Premium Mitglied
#32
Ähhh.... versteht ihr unter aktivem Fahrwerk das was die S1000R schon verbaut hat oder schwebt Euch da noch mehr vor?

Ich hab nur eine Probefahrt auf so 'ner BMW hinter mir. Ja, Fahrwerk war ok, aber dass das jetzt so die Zaubermuschi war daran kann ich mich auch nicht erinnern.
habe die S1000 R zweimal und einmal die 15er RR als Leihmopped gehabt. Das elektronische Fahrwerk ist Schnickschnack. Ich habe da keine Unterschiede zum konventionellen Fahrwerk meiner RR feststellen können. Das taugt vielleicht was wenn ich auf der Renne jede einzelne Kurve individuell programmieren kann, aber das kann die Serien BMW nicht.

Gruß
Wolfgang
 

AlbV4

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
#33
Da wären doch ein paar gute Ansätze dabei.....
Motortemp./Kühlungsthema
Vernüftige Bugilösung
Elektronischer Schnickschnack übersetzt elektronisches Fahrwerk
Mehr Druck/Gewicht aufs VoRad
Zulassungsfähige Leichtbauweise für ungefederte Massen
Vernünftige Motordeckelschützer
Navianzeige im Dasch (Pfeilanzeige u Meter..,)
Rest sie Post von @tiger und @businesskasper
 
Zuletzt bearbeitet:

AlbV4

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
#36
@buddy Stimmt qualtativ, optisch kann man das von vorne bis zu 3/4 der Länge so sehen, aber ich finde den etwas zu lang und somit geht er vorm HiRad "etwas komisch" wieder auseinander
Achtung mein Empfinden
Technisch ist er natürlich auf den bestehenden etwas knapp bemessenen Kühler konfiguriert.
 
Zuletzt bearbeitet:

tiger

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
#37
Beim bugspoiler gibt es schon eine fertige Lösung:
http://www.ilmberger-carbon.de/artikel.aspx?WPParams=50C9D4C6C5D2E6BDA5A98393A892
Nach meinem Geschmack die einzig harmonische Umsetzung des Themas.
Das Teil kann man aus meiner Sicht nicht mit einer Lösung gleichzusetzen bei der die Kühlung optimiert wurde und ein für das Motorrad schlüssiges neues Design umgesetzt wurde wo es eine Linie gibt zwischen Tank, Übergang Lufteinlässe usw................das ist genau das was ich meine.......Man nimmt etwas aus einem Karton und schraubt es an das Bike.............das ist eben Standard..........
 
#38
Ich weiß schon, was Du meinst. Leider ist das aber eigentlich schon seit Anbeginn des Tuner GP so, dass die meisten einfach nur ins Zubehörregal greifen und es dann ans Fahrzeug schrauben.

Letztendlich können aber nur die wenigsten Tuner die finanziellen Mittel aufbringen um ein solches von Dir beschriebenes Paket auf die Räder stellen.
Vom knowhow und den Fähigkeiten das umzusetzen mal ganz zu schweigen.
Glaub mir, ich weiß wovon ich rede,ich mache selbst geile Sachen und weiß wie schwer das ist ;-)

Gruß Ingo #57
 

twister13

gehört zum Inventar
#39
Diese Art von Ideen erfordern allerdings mehr als ein Teil aus einem Karton zu nehmen und an das Bike zu schrauben oder ein paar Teile golden anzusprühen mit einem Farbkonzept, dass aus den 70igern stammt......(absichtlich provokante Aussage, aber als bekennender Senna Fan erlaube ich mir das einfach mal)

Mit was für Gokarts die damals unterwegs waren.... unglaublich. In einem Wagen heutiger Bauart hätte Senna überlebt und wäre heute immer noch ein Idol.
 

Oben Unten