Reifenvergleichstest in der aktuellen PS

Schnegge

fühlt sich wohl hier...
#42
Und ich sitze mit Männer-Schnupfen zu Hause und google schon mal nach einem guten Bestatter. Ist wohl auch so eine Eigenart von uns Männern :whistle::unsure::unsure:
Achso eah: Gute Besserung!!

Ach darum die schlechten, negativen Gedanken .... ich weiss ja, dass Drama koennen Frauen garnicht nachvollziehen :eek:

Wir muessen zwischendurch auch mal wieder Ontopic !!

Also Ps und alle anderen Moppedblaettchen lese ich nimmer auch wenn sie bei mir zuhause rumfliegen... maximal blaettere ich die Bildchen durch ... ok bin ja eine Frau :D... da gibts aber wenig Schuhe :(

Auf Tests verlasse ich mich schon lange nimmer... geht nix ueber selber ausprobieren (y) bin immer offen und teste... teilweise schmeisse ich Reifen dann schnell wieder runter weil taugt mir nicht.... braucht Jemand ne fast neue HKS Dose.... nie wieder das Klebezeuch :whistle:
 
Zuletzt bearbeitet:

Monty1

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
#44
Ist doch eine simple Einstellungssache: Ich mag grundsätzlich mal jeden Motorradfahrer (selbst Braunschweiger) und sehe ihn eher als Gleichgesinnten als als Gegner an. Ziel ist es doch im Idealfall am Abend gemeinsam am Feuer zu sitzen und Bier zu trinken anstatt in der Notaufnahme warten zu müssen (und die sehen es da nicht gerne, wenn man grillt).
Ich kenne fast alles, Notaufnahme, Krankenwagen, Hubschrauber, Koma und so weiter, habe halt schon viele Reifen probiert und bilde mir ein, heute etwas schlauer zu sein. Ich will heute eigentlich nur noch Spaß und abends in Ruhe mein Bier trinken, alles andere macht keinen Sinn. Ich habe es auch aufgegeben die Frauen zu verstehen, ist auf Dauer auch gesünder. Wünsche allen eine Unfallfreie Saison 2018 und das betrifft auch die sich eventuell nahende Bratpfanne, duck und wech.:)
 
Zuletzt bearbeitet:

FP65

kommt öfter vorbei...
#46
Ich finde den Test schon deshalb nicht unsinnig, weil die Reifen in dieser Preisklasse eben sehr gut verkauft werden. Und in dem Fazit wird ja (für mich durchaus überraschenden Punktwertung im Vergleich zu den mitfahrenden aktuellen Reifen) auch in Bezug auf Maximalgrip und leistungsstärkere Motorräder ergänzend eingegangen.
Der PiPo wird von mir immer noch auf meiner StreetTriple 675 (68Nm, 106PS) gefahren, und da funktioniert er auf der Landstraße sehr gut. Ein guter Freund fährt den soagr auf einer SDR1290 und ist ebenfalls sehr zufrieden. In unserem letzten Südfrankreich-Urlaub mit oft deutlich über 30 Grad C Lufttemperatur hatte er keine Klagen, und wir waren durchaus mit leistungsstarken Motorrädern (1290 SDR, Tuono 1100RR, S1000RR) und neben dem PiPo mit aktueller Sportware (K3, PDRIII, CSA3) und für Landstraßenverhältnisse zügig unterwegs. Ich habe da ehrlich gesagt keine Erklärung für, der Typ ist fix und alle Parameter, wo der PiPo eigentlich versagen müsste, sind gegeben :D Nunja, man muss halt nicht alles und alle verstehen ...

Ich persönlich kaufe/fahre lieber aktuelle Ware. Ist mir erstens für den Kopf wichtig und zweitens reicht es mir, wenn ich einmal die Vorteile der besseren Konstruktion oder den Mehrgrip benötige, um die Mehrkosten zu rechtfertigen.

Und nachdem die PS für Sportreifen eine Laufleistung am Hinterrad mit 8.000km ermittelt haben, sind die für mich eh unglaubwürdig :rolleyes:
Viele Grüße
Andi
 

sm.ts

fühlt sich wohl hier...
#47
Hab den PiPO auch auf verschiedenen Mopeds gefahren, auch auf der Blade ( SC 59 ), kam ganz gut zurecht damit.....
Was der PiPO aber nicht abkann ist Temperatur, alles über 25 Grad Lufttemp. macht den Reifen schmierig und damit unlustig. :(

Würde diesen Reifen wahrscheinlich heute nicht mehr fahren, da gibt's Alternativen.
Denke aber das ich mit dem PiPO so manchen "supersportbereiften" Biker hergebrannt habe. :D
 

businesskasper

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
#49
Echt jetzt, ihr dikutiert eine Schluffe, die ich vor 7 Jahren auf meiner R6 gefahren bin?

Zu @Bodo2009 s Fragen: Kommt auf das Mopped und den Einsatzzweck an. Auf der Alltagsfeile geht auch mal 'n günstiger Reifen. Muss nur halten und mich unter allen Umständen von A nach B bringen. Die Anforderungen erfüllen fast alle. Dann kann man noch ein bisschen nach persönlichen Vorlieben experimentieren. Da fahr ich auch gern im Herbst/Winter was anderes als im Hochsommer, wenn es sich gerade anbietet. Ein paar Ocken sparen ist da durchaus angebracht.

Auf dem Spaßgerät stellt sich die Frage gar nicht: ich will leichtfüßiges Handling, bestmögliches Feedback und viel Traktion. Da ist das Beste vom Besten (nicht zwingend das brandaktuellste) gerade gut genug. Bei 'ner Haltbarkeit von 3000km aufwärts ist dann auch alles ok.

Jeder Reifen hat seine Schwächen, die muss man halt nur kennen, dann kann man auch damit umgehen. Die einen funktionieren bei Hitze nicht, die anderen bei Nässe nicht, der nächste kann kalt nicht, der wieder nächste hat ein schwierigen Grenzbereich, wieder andere kühlen zu schnell aus etc. pp. Irgendwas ist immer, aber da muss man halt mit dem Material arbeiten, was man hat.
 

Hömi

fleißig dabei...
Premium Mitglied
#51
So eine Reifendiskussion ist sowieso ein Blödsinn da man nicht weiß wie der andere fährt. Für mich ist Fakt wenn jemand meint ein Reifen wie der Pipo ist toll , dann kann er nur ein pralender Wirtshausracer sein. Viele glauben kleine Rossis zu sein und geben dann so einen blödsinn von sich. Das sind die gleichen Typen welche wenn sie überholt werden andere als Raser bezeichnen. Einen tester wie Bodo anzuzweifeln grenzt schon an Arroganz. Fakt ist das dieser Reifen für jemanden der sehr schnell Kurven fährt eine Gefahr darstellt und eine Empfehlung einer Körperverletzung gleichzusetzen wäre.
 

Schnegge

fühlt sich wohl hier...
#52
@Schnegge was taugt dir am hks net?
finds eigentlich geil
Wir haben es an mehreren Moppeds ausprobiert und hoeheren Kettenverschleiss festgestellt.
Dazu laeuft die Kette lauter und wenn man das Rad dreht ist es mit einem mineraloelhaltigen Kettenfett deutlich leichter zu drehen als mit HKS.
HKS haelt evtl ein bissl laenger und schleudert nicht ganz soviel ab.
Korrosionsschutz ist auch gegen null.
Fuer mich als Frau wichtig: klebt wie Patex und Kette sieht immer dreckig verknast aus und geht nur mit viel Muehe sauber. Ich habe am Wochenende schwer geflucht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hömi

fleißig dabei...
Premium Mitglied
#53
Ich habe das Hks letzte Saison getestet und komme zu dem Schluss, daß es gegenüber Profi Drylube oder Procycle Dry lube nur den Vorteil hat länger zu halten. Die Kette verklebt und Schmutz bleibt hängen. Das Abschleuderverhalten halte ich gegenüber anderen fettigen Kettensprays eindeutig besser. Ich werde wieder auf die Drylube Variante zurückkehren da sie einfacher Funktioniert und eine moderne Kette kaum Schmierung benötigt. Hks ist sicher ein top Product und besser als alle mir bekannten fettigen Kettensprays jedoch in puncto Sauberkeit der Drylube Variante nicht das Wasser reichen kann. Probiert habe ich den Spray als auch den Aufträufler.
 

Monty1

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
#54
Ich habe letzte Saison auch Dry Lube verwendet und war sehr zufrieden!
Gut, man sieht nicht so schnell, wenn die Kette wieder trocken ist, aber dieses viele geschmiere wird eh völlig überbewertet.
Ich habe einen Bekannten der schmiert seine Kette so gut wie nie und sein Kettensatz hält nur unwesentlich kürzer als meiner.

upload_2018-2-22_7-41-3.png
 

Mavic

fleißig dabei...
Premium Mitglied
#55
Wir haben es an mehreren Moppeds ausprobiert und hoeheren Kettenverschleiss festgestellt.
Dazu laeuft die Kette lauter und wenn man das Rad dreht ist es mit einem mineraloelhaltigen Kettenfett deutlich leichter zu drehen als mit HKS.
HKS haelt evtl ein bissl laenger und schleudert nicht ganz soviel ab.
Korrosionsschutz ist auch gegen null.
Fuer mich als Frau wichtig: klebt wie Patex und Kette sieht immer dreckig verknast aus und geht nur mit viel Muehe sauber. Ich habe am Wochenende schwer geflucht.
Das laute laufen der Kette legt sich sobald die Kette etwas Temp. hat. Mich stört das nicht, bin mit HKS zufrieden.

Oha :whistle: hier geht es ja um Reifen
 

FP65

kommt öfter vorbei...
#56
So eine Reifendiskussion ist sowieso ein Blödsinn da man nicht weiß wie der andere fährt. Für mich ist Fakt wenn jemand meint ein Reifen wie der Pipo ist toll , dann kann er nur ein pralender Wirtshausracer sein. Viele glauben kleine Rossis zu sein und geben dann so einen blödsinn von sich. Das sind die gleichen Typen welche wenn sie überholt werden andere als Raser bezeichnen. Einen tester wie Bodo anzuzweifeln grenzt schon an Arroganz. Fakt ist das dieser Reifen für jemanden der sehr schnell Kurven fährt eine Gefahr darstellt und eine Empfehlung einer Körperverletzung gleichzusetzen wäre.
Nur zum Verständnis: Wer ist Bodo? Will nicht provozieren, checke das gerade wirklich nicht...
lg
andi
 

Bodo2009

hat wirklich was drauf...
#59
hab ich was verpasst...oder schon Gedächnislücken??
Kann mich nicht entsinnen, eine Reifenfrage gestellt zu haben, bzw. mich zu einem Produkt hier geäußert zu haben??

Ich habe nur angedeutet, eine Power war nie handlich, im Gegensatz zu dem was Volkmar "getestet" hat und ich hab Respekt geäußert, wenn man mit einem alten Sport Attack aus Korea, auf der Nassstrecke von Michelin, an einem aktuellen Sport Attack 3 dranbleibt.

Der Power ist sicher kein schlechter Reifen, dazu habe ich mich aber ausführlichst hier ausgelassen
(man muss nicht das ganze Gesabbel von mir erdulden ...ab 22.18 min rede ich vom Michelin)

und wir haben den Power auch schon direkt, mit gleichem Moped und gleichen Bedingungen gegen aktuelle Reifen gefahren

und kommen eben zu einem anderen Ergebnissen, als PS...nicht das der Power schlecht ist, aber aktuelle Reifen sind einfach etwas besser...was PS eben so nicht rausgefahren hat.
 

Hömi

fleißig dabei...
Premium Mitglied
#60
Nein du hast nicht gesagt das er schlecht ist , sondern das du zu einem anderen Ergebnis gekommen bist.
So wie ich auch und ich als Kunde kann ja sagen das er für mich ein Sche.....ck ist.
 

Oben Unten