Moppeds schnell verzurren

Vario 46

Probezeit bestanden...
Motorrad
Tuono V4 1100 und Tuono RP
Modelljahr
2018 und 2005
da habt ihr solch teure Mopeten und knausert da rum mit M 10 Gewindestange usw, die kann ja gar nichts bei einer Vollbremsung ,
Des Set kaufste einmal und gut ist ,muss aber jeder selber wissen .
 

RSV4Uwe

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
Motorrad
Tuono 1100 Factory
Modelljahr
2016
da habt ihr solch teure Mopeten und knausert da rum mit M 10 Gewindestange usw, die kann ja gar nichts bei einer Vollbremsung ,
Des Set kaufste einmal und gut ist ,muss aber jeder selber wissen .

Sorry...und du meinst das Set kann das besser? :X3:
Also ich stell meine in die Wippe und schieb die M12 durch und spann ab.
Da bin ich mir schon sicher daß das genauso hält wie Euer 250 € Dingens.
Und wenn mir das auf der Renne einer klaut, hab ich noch Ersatz im Bus.
Und das für vielleicht 20 € und 15 Minuten Arbeit.
Die 230€ Rest verballer ich dann lieber auf dem Track 😂
 

Ralph

wohnt im Forum...
Motorrad
Tuono
Modelljahr
2019
ich habe beides hier, erst habe ich mir für die Vorderachsen das Zurrsystem gekauft, und da es mal eine Gelegenheit gab, habe ich mir für die Schwingenachse auch welche selber gebastelt. In der Funtkion ist da kein Unterschied, aber im Preis sehr wohl.
 

wizzard

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
da habt ihr solch teure Mopeten und knausert da rum mit M 10 Gewindestange usw, die kann ja gar nichts bei einer Vollbremsung ,
Des Set kaufste einmal und gut ist ,muss aber jeder selber wissen .
Konsum.... Wer will bitte.

Bis du ein M12 Gewinde abscherst.... Bis dahin ist deine ganze Blechkarre über den Jordan...
 

PhilippV4

hat wirklich was drauf...
Motorrad
RSV4 RR
Modelljahr
KE00
Ich denke, dass das selbstgebastelte sogar besser ist als das AxFix System. Das verwendet Zentrierkegel um die Gewindestange auszurichten, und die Stange selbst hat sicher weniger als 12mm. D.h. die Kontaktfläche ist eigentlich sehr sehr gering! Bei den selbstgebastelten Lösungen ist die wesentlich größer!

Hier meine Kreation (oben ist vorne, unten ist hinten): IMG_20201209_193844.jpg

Grundlage sind 12mm Gewindestangen, die mit einem Gartenschlauch überzogen wurden (Gartenschlauch aufschrauben durch drehen der Gewindestangen mittels Kontermuttern und einem Akkuschrauber... hat ne Zeit gedauert da draufzukommen ^^).
Am Rand habe ich als Gummipuffer herkömmliche Türstopper verwendet, und zwischen den Stoppern und den Ösen ist eine Beilagscheibe. Die weißen Kunststoffbuchsen am Hinterrad sind wie am Vorderrad Teile des selben metallverstärkten Kunststoffrohres mit 20mm Außendurchmesser, nur ist die Hinterachse ein ganz klein wenig enger (vl 1/10 mm), sodass ich die beiden Abschnitte zusammengedrückt habe um eine Passung zu erreichen. Das geht mit dem Rohr recht gut, da dieses die Form nach zusammenpressen hält.
Links vorne habe ich auch das Kunststoffrohr verwendet, und mit Isolierband und einem Schrumpfschlauch den Durchmesser auf 25mm vergrößert. Die Vorderachse hat auch eine Verengung, sodass das 20mm Rohr rechts nur zu 2/3 durchpasst.

Montiert hat das ganze null Spiel, es gibt keinen Metall auf Metall kontakt von irgendetwas, und durch die Gummis am Rand wird nichts zerkratzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

PhilippV4

hat wirklich was drauf...
Motorrad
RSV4 RR
Modelljahr
KE00
Kann davon mal bitte jemand 20+ Stück basteln und hier verkaufen? Ich habe keine Werkstatt, hätte das aber total gerne. Axfix und Eilzurr sind mir angesichts der Teile ein Stück zu teuer.

Für eine Massenproduktion brauche ich denke ich zu lange ^^! Wenn du aber Fragen hast, bitte gerne!

Bezüglich der Angaben zu den Kunststoffteilen fürs Drehen
Eigentlich braucht man nur 3 3-4 cm lange Abschnitte aus hartem Kunststoff/Alu mit einem Außendurchmesser von etwas unter 20mm und ein Stück mit einem Außendurchmesser von etwas unter 25mm. Positionieren kann man die Abschnitte dann mittels einer Umwicklung der Rohre mit Isolierband oder sonstigem.
Außen würde ich die Lösung mit Gummipuffern nehmen, wie auf meinem Foto... am einfachsten eben mit Türstoppern aus dem Baumarkt.
 

mischn94

ein treuer V4 Fan...
Für eine Massenproduktion brauche ich denke ich zu lange ^^! Wenn du aber Fragen hast, bitte gerne!

Bezüglich der Angaben zu den Kunststoffteilen fürs Drehen
Eigentlich braucht man nur 3 3-4 cm lange Abschnitte aus hartem Kunststoff/Alu mit einem Außendurchmesser von etwas unter 20mm und ein Stück mit einem Außendurchmesser von etwas unter 25mm. Positionieren kann man die Abschnitte dann mittels einer Umwicklung der Rohre mit Isolierband oder sonstigem.
Außen würde ich die Lösung mit Gummipuffern nehmen, wie auf meinem Foto... am einfachsten eben mit Türstoppern aus dem Baumarkt.


Es ist doch wirklich fast kein aufwand das mal schnell aus plaste zu drehen, selbst wenn’s ne passung werden soll...
 

Steffen76

fühlt sich wohl hier...
Premium Mitglied
Kann davon mal bitte jemand 20+ Stück basteln und hier verkaufen? Ich habe keine Werkstatt, hätte das aber total gerne. Axfix und Eilzurr sind mir angesichts der Teile ein Stück zu teuer.
Also wenn Du eine durchgehende Achse mit einheitlichen Durchmesser hast, kann ich Dir gern für die Vorderachse eins zum Selbstkostenpreis fertig machen. Hab von dem Gewi und dem Rohr noch was da...einfach PN mit Adresse...👋
 

Zillo

Dauerposter....
Ich mache das hinten bisher einfach so.
Mittlerweile habe ich die Augschrauben auch noch etwas gekürzt, um die seitliche Belastung etwas zu minimieren.
Da ich jetzt aber einen anderen Auspuffhalter habe, muss ich darüber (rechts) auch noch einmal nachdenken.
Bildschirmfoto 2020-12-18 um 13.55.02.png
 

mischn94

ein treuer V4 Fan...
ich habe mir für die hinterachse ein stück rund mit dem durchmesser 18 genommen, 16er gewinde an beide seiten geschnitten, eine ringmutter auf jede seite drauf geschraubt und einen schrumpfschlauch drüber gezogen, passt fast spiel frei rein👌🏻 vorne steht das moped in einer wippe
 

Zillo

Dauerposter....
Ich mache das hinten bisher einfach so.
Mittlerweile habe ich die Augschrauben auch noch etwas gekürzt, um die seitliche Belastung etwas zu minimieren.
Da ich jetzt aber einen anderen Auspuffhalter habe, muss ich darüber (rechts) auch noch einmal nachdenken.
Anhang anzeigen 69466
Ich habe jetzt für die Schwingachse einfach eine 10mm Gewindestange genommen, passend abgelängt, je Seite eine dicke Polyamid-Kunststoffscheibe und eine M10 Ringmutter/Ösenmutter. Gewindestange mit Schrumpfschlauch versehen und fertig. Kostet keine 10€ und ist in kurzer Zeit gefertigt. Wird morgen getestet...
 
Oben Unten