Kurze Fragen zwischendurch

WSC-Neuss Shop

Tuona

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
Motorrad
Tuono V4 RF / RS 660 / SV 650
Modelljahr
2020 / 2020 / 2019
Aus diesem Grund habe ich die Originalrasten gegen Zubehör getauscht. Blieb regelrecht mit dem Profile meiner Schuhe dran hängen. Irgendwie verhakte sich das quasi formschlüssig ineinander. Mit den LSL-Rasten, die feiner gerändelt sind, klappte alles wieder wunderbar.
Bei der V4 ist mir das erst richtig mit den Zubehörrasten aufgefallen, aber die sind eher stärker profiliert als die Originalrasten. Bei der 660 sind es (noch) die Originalrasten, evtl. sollte ich mal so feiner gezahnte Rasten probieren.
 

RSV4Uwe

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
Motorrad
RSV4 Race
Modelljahr
2018
Frage an jene, die Modul RBF660 fahren: wie oft muss die bei normalen Straßengebraucht mit 3-4x Renne im Jahr gewechselt werden, was sind da so die Erfahrungswerte? Hintergrund ist, dass ich mit der Bremse seit dem letzten Service nicht ganz glücklich bin und jetzt mal schrittweise verbessern will (spülen mit Handpumpe, RBF, eventuell Stahlbus).
Grüße!

Also ich wechsel die immer jährlich.
Hab allerdings direkte Leitungen an die Sättel gezogen.
 

DerPinguin

ein treuer V4 Fan...
Premium Mitglied
Motorrad
Aprilia Tuono
Modelljahr
2016
Bei einer 15/16er Tuono Factory sind die Sticker (3 schwarze Striche) mit Klarlack über lackiert oder?
Ich wollte ein paar Sticker erneuern und bin mir nicht sicher :giggle:
 
Zuletzt bearbeitet:

Steevo

ein treuer V4 Fan...
Motorrad
Tuono Factory
Modelljahr
2020
Ich muss jetzt einfach mal fragen (dazu aber mal kurz ausholen): ich bin mit der Tuono gerade frisch auf Schmiedefelgen umgestiegen. Auch wenn ich aktuell im Grunde nur zwei Autobahnfahrten hinter mir habe und die ersten praxisgerechten Erfahrungswerte noch 1,5 Wochen auf sich warten lassen müssen (weil Maschine aktuell auf dem Hänger Richtung Sardinien): bin ich bescheuert, zu feinfühlig oder ist der Umstieg von Guss auf Schmiederad tatsächlich so krass wie mir das schon jetzt vorkommt?! Eigentlich wird einem ja erst der Umstieg auf Carbon plötzlich wie Fahrradfahren dargestellt.
Im Moment bin ich hin&hergerissen zwischen: krass wie agil die Kiste jetzt ist, dass wird mir richtig gut gefallen und (jetzt kommt die eigentliche Frage): fehlt da jetzt womöglich “Druck“ auf dem Vorderrad?
Fahrwerk sollte man natürlich idealerweise grundsätzlich an die individuellen Bedürfnisse anpassen, wobei ich schon erstaunlich gut mit dem A2 Grundsetup der 2020er Factory (auf Guss) zurecht komme. (mag es gerne etwas sportlicher/härter)
Also ernstgemeinte Frage eines unwissenden & wissbegierigen Mitlesers: kann/muss/sollte das Fahrwerk aufgrund des geringeren Gewichts der Schmiederäder angepasst werden, weil sonst womöglich weniger „Anpressdruck“ und Grip am Vorderrad die Folge sein könnte?
Natürlich werd ich mich erstmal daran gewöhnen & entsprechend umstellen müssen. Da es aber kontroverse Diskussionen zum Thema: „Merkt man den Umstieg auf Schmiedefelgen überhaupt“ gibt und ich diese Frage aktuell mit einem eindeutigen bzw. überraschend krassen JA! beantworten kann, kam mir der Gedanke bezüglich Fahrwerk, stabiles Fahrverhalten und Grip in den Sinn.
Für eine “Frage zwischendurch„ dann doch wieder etwas ausführlicher geworden, aber evtl. hilft es ja, meine Ersteindrücke und Fragezeichen nachzuvollziehen 🤣
 
Zuletzt bearbeitet:

SchafMuhKuh

Dauerposter....
Motorrad
Tuono V4 RF / KTM RC8R / Speed Triple / SV 650
Modelljahr
2018 / 2013 / 2008 / 1999
Natürlich merkt man das ganz ordentlich. Ich kann jetzt nur von den Carbon Felgen berichten. Mein Fahrwerk musste ich in Druck und Zugstufe 2 Klicks weicher machen. Dann fuhr es auch wie vorher, nur agiler.
 

Tachanka

ist ein V4 Fan...
Premium Mitglied
Motorrad
Tuono V4 1100 Factory
Modelljahr
2016
Ich hab ein ziemlich starkes knacken im Hinterrad beim drehen. Habe schon die Radlager kontrolliert und die Bolzen vom Kettenradträger frisch gefettet. Heute habe ich neue Ruckdämpfergummis verbaut und das knacken ist noch immer vorhanden. Wovon könnte es denn noch kommen?
Wenn ich das Rad ohne Kette einbaue knackt es nicht.
 

Wulfmaker

Dauerposter....
Premium Mitglied
Motorrad
RSV4 RF 2017; Tuono V4 1100 Factory 2021
Modelljahr
2017 und 2021
Ich hab ein ziemlich starkes knacken im Hinterrad beim drehen. Habe schon die Radlager kontrolliert und die Bolzen vom Kettenradträger frisch gefettet. Heute habe ich neue Ruckdämpfergummis verbaut und das knacken ist noch immer vorhanden. Wovon könnte es denn noch kommen?
Wenn ich das Rad ohne Kette einbaue knackt es nicht.
Ich hatte es auch mal. Alles ausprobiert wie Du. Dann habe ich das Drehmoment der Achsmutter mit 100Nm anstatt 120Nm mal getestet. Das hat bei meiner RSV4 Factory 2017 geholfen.
 

Munky

Ehrenmitglied
Premium Mitglied
Hat schon wer die Auspfffklappen Seilzüge an einer e4 getauscht? Sagt mir bitte, dass das kein mega gefummel ist. Die verlaufen ja innen am Rahmen.
 

Vario 46

ein treuer V4 Fan...
Premium Mitglied
Motorrad
Tuono V4 1100 --- Tuono RP--- Beverly 500 --- Vespa 150 Sprint Veloce
Modelljahr
2018 und 2005

Tuona

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
Motorrad
Tuono V4 RF / RS 660 / SV 650
Modelljahr
2020 / 2020 / 2019
Ich hab ein ziemlich starkes knacken im Hinterrad beim drehen. Habe schon die Radlager kontrolliert und die Bolzen vom Kettenradträger frisch gefettet. Heute habe ich neue Ruckdämpfergummis verbaut und das knacken ist noch immer vorhanden. Wovon könnte es denn noch kommen?
Wenn ich das Rad ohne Kette einbaue knackt es nicht.
Hast Du die dicken Pinöckel vom Kettenradträger, die in die Ruckdämpfer eingeführt werden, auch gut gefettet?
 

Picke

Ehrenmitglied
Premium Mitglied
Motorrad
RSV4 RF
Modelljahr
2015
Ich hab ein ziemlich starkes knacken im Hinterrad beim drehen. Habe schon die Radlager kontrolliert und die Bolzen vom Kettenradträger frisch gefettet. Heute habe ich neue Ruckdämpfergummis verbaut und das knacken ist noch immer vorhanden. Wovon könnte es denn noch kommen?
Wenn ich das Rad ohne Kette einbaue knackt es nicht.
Du schreibst doch die Lösung selbst>>>>>ohne Kette ist das Rad ruhig.
Also muss der Fehler in der Kombination Kette >>Kettenblatt liegen.
Rad nicht sauber ausgerichtet ?
In deinem Video hast auch so ein Rumpeln. Was ist das ??
 

Tachanka

ist ein V4 Fan...
Premium Mitglied
Motorrad
Tuono V4 1100 Factory
Modelljahr
2016
Hast Du die dicken Pinöckel vom Kettenradträger, die in die Ruckdämpfer eingeführt werden, auch gut gefettet?
Ja reichlich

Rad nicht sauber ausgerichtet ?
In deinem Video hast auch so ein Rumpeln. Was ist das ??

Ist nicht per Laser ausgerichtet ich vertrau der Skalierung von den Lightech Spannern.
Und auf das Rumpeln / Knacken ist es ja bezogen
 

Munky

Ehrenmitglied
Premium Mitglied
Lass mal die Kette unten und dreh so, ob dann immer nich knackt, dann kannst es vlt weiter einschränken
 
Motoplex
Oben Unten