Steckachse zum Verzurren

Hömi

fleißig dabei...
Premium Mitglied
#83
So nachdem du darfst den Auspuff nicht fahren weil nicht zugelassen kommt jetzt die 200 Seiten du darfst den Spanngurt nicht kürzen Thread. Bin schon auf die gscheiten und wertigen Diskussionen gespannt.
 

STDV4

fühlt sich wohl hier...
#85
Zitat“Wenn Sie das Gurtband dennoch selber kürzen möchten, können Sie die Schnittstelle mit einem Feuerzeug veröden.“

So hab ich es gemacht
 

taucher

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
#87
...für mich schon Interessant, selber habe ich nichts gefunden das es Verboten ist, wenn jemand eine Offizielle Seite hat wo es drin steht würde ich mich freuen.
Es bringt nicht wenn man Meinungen hat, leider braucht man was Hieb und Stich festes, gegen die Rennleitung.
 
Gefällt mir: roku
#88
Die Zurrgurte dürfen NICHT gekürzt werden.

Unter anderem ist auf dem Etikett die Längenangabe vermerkt.
Dieses Etikett ist wie der Fahrzeugschein eures Motorrads.
Stimmt der tatsächliche Zustand nicht mit dem aufgedruckten überein, gibt's Stress.

Ist doch eigentlich ganz easy......

Gruß Ingo #57
 
#89
...für mich schon Interessant, selber habe ich nichts gefunden das es Verboten ist, wenn jemand eine Offizielle Seite hat wo es drin steht würde ich mich freuen.
Es bringt nicht wenn man Meinungen hat, leider braucht man was Hieb und Stich festes, gegen die Rennleitung.
Das ist alles in der EN 12195 geregelt.

Gruß Ingo #57
 

businesskasper

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
#90
Hab noch nie einen Gurt kürzen wollen. Wenn er zu lang ist, wird er halt aufgerollt und irgendwo und der Überschuss irgendwo sicher angebracht.
 

taucher

wohnt im Forum...
Premium Mitglied
#92
Das ist alles in der EN 12195 geregelt.

Gruß Ingo #57
Nach dieser Regelung habe ich gesucht, dort steht nicht das man nicht kürzen darf aaaabbbbeeeerrr dort wird auf VDI 2700 Blatt 3.1 hingewiesen, dort steht unter anderen.

Fazit: Die Gurtlänge ist auf dem Etikett
angegeben und darf auch nicht verändert
werden. Eine Überprüfung auf Überdehnung
des Gurtbandes wäre bei einer veränderten
Länge nicht mehr möglich. Deshalb darf
ein Gurt nicht gekürzt werden.
Die Jahreszahlen im unteren Bereich dienen
der jährlichen Kontrolle und stellen kein
Haltbarkeitsdatum dar!

Für mich steht fest das ein Gurt nicht gekürzt werden darf, weder Gewerblich noch Privat.
 

JessG

ein treuer V4 Fan...
Premium Mitglied
#93
Huhu, hab mir aus ner 12er Gewindestange jetzt auch mal was gebaut.

Und dann gleich noch den Pferdeanhänger umgebaut. Ist zwar noch nicht ganz fertig aber Rom ist ja auch nicht an einem Tag erbaut worden.
Vorteile:
Platten drin, Moped drin.
Platten raus Hotta rein.
1x TÜV - kein zweiter Hänger nötig
Moped trocken und verschlossen

Nachteil:
Umbau - aber selbst von ner Frau alleine zu bewerkstelligen.

Hat noch jemand Anregungen für mich
 

Anhänge

V2wolli

fleißig dabei...
Premium Mitglied
#94
ich würde die Platten klappbar machen. Links und rechts hochklappen und sichern. Wird dem Galopper bestimmt nicht stören. Für die Wippe würde ich flache Schienen aufschrauben so das man sie jederzeit rausziehen kann.
 

roku

ein treuer V4 Fan...
Premium Mitglied
#95
Schaut sauber aus. Ich würde aber die Platten nicht nur lose reinschieben, sondern fixieren. Nicht, dass die Platte mitsamt dem Moped in einer zu zu schnell gefahrenen Kurve mit einer Bodenwelle kippt. Wäre schade drum.
 

twister13

gehört zum Inventar
#96
Ich hätte Bedenken ob die Öse in dem Aluteil das Du auf die Platte geschraubt hast hält.

Ich hab in meinem Anhänger an den Seitenwänden unten in Bodenhöhe eine durchgehende Leiste an die man Ösen schrauben kann. Die sehen mir stabiler aus, kann aber auch täuschen.

B4C3CEC4-CD52-42C0-9186-AC0D418DA791.jpeg

Ausserdem weiss ich nicht ob die Zurrgurte wirklich die nötige Spannung aufbringen. Ich würde welche mit Ratschen nehmen.
 

JessG

ein treuer V4 Fan...
Premium Mitglied
#98
Oh so eine rege Beteiligung 👍
Der Hänger hat ein schwarzes Kennzeichen. Der Transportiert alles ganz legal.

Das die Platten zum hochklappen wären wäre ganz toll. Aber Pferde neigen leider zum Hang zur Zerstörung. Sie verletzen sich leider an allem was vorsteht.

Der Hänger verfügt normalerweise über eine Trennwand in der Mitte, welche über ein eindrehbares T-Stück arretiert ist. Da werde ich mir das T-Stück nachbilden und einen Winkel dran schweißen welcher die Platten nieder hält. Hoffe das ist verständlich ausgedrückt.

Zu den Zurrgurten: lässt sich ganz gut verzurren nur mords in die Federn ziehen geht damit nicht. Manche hier schreiben dass sie das gar nicht mehr machen...

LG 🙋‍♀️
 

twister13

gehört zum Inventar
#99
Zu den Zurrgurten: lässt sich ganz gut verzurren nur mords in die Federn ziehen geht damit nicht. Manche hier schreiben dass sie das gar nicht mehr machen...

LG 🙋‍♀️
Na ja, wenn Du durch die Achse gehst kannst Du ja nix in die Federn ziehen.

Ich hätte Sorge dass die Gurte sich etwas längen mit der Zeit. Mit der Ratschen kann das nicht passieren.
 

wizzard

gehört zum Inventar
Premium Mitglied
Oh so eine rege Beteiligung 👍
Der Hänger hat ein schwarzes Kennzeichen. Der Transportiert alles ganz legal.

Das die Platten zum hochklappen wären wäre ganz toll. Aber Pferde neigen leider zum Hang zur Zerstörung. Sie verletzen sich leider an allem was vorsteht.

Der Hänger verfügt normalerweise über eine Trennwand in der Mitte, welche über ein eindrehbares T-Stück arretiert ist. Da werde ich mir das T-Stück nachbilden und einen Winkel dran schweißen welcher die Platten nieder hält. Hoffe das ist verständlich ausgedrückt.

Zu den Zurrgurten: lässt sich ganz gut verzurren nur mords in die Federn ziehen geht damit nicht. Manche hier schreiben dass sie das gar nicht mehr machen...

LG 🙋‍♀️

Dann sind die Platten zumindest mittig gesichert. In ner rechts Kurve kippt dein bike trotzdem nach innen.. Und im Falle eines aufpralls fliegt alles nach vorn... Ich würde außen auch noch mit 2 Schrauben am Boden fixieren.

Was die Gurte angeht find ich die auch komisch.. Aber in dem Motorrad video zurren die auch so fest. Scheint zu funktionieren.
 

Oben Unten